Opel

Opel Cascada : Heiße Farbe und viel Leistung

Opel Cascada : Heiße Farbe und viel Leistung Bilder

Copyright: GM Company

Das Top-Modell des Opel Cascada sorgte auf der IAA in Frankfurt noch für Gedränge und ab sofort fährt das Viersitzer-Cabrio mit dem stärksten 1,6-Liter-Vierzylindermotor der Marke vor: Der neue 1.6 Ecotec Direct Injection Turbo leistet 147 kW/200 PS, schickt per Overboost (kurzzeitige Erhöhung des Ladedrucks) maximal 300 Newtonmeter Drehmoment auf die vorderen Antriebsräder und bringt den schnellsten Stoffdach-Opel auf 235 km/h. Der Einstiegspreis beträgt 29 490 Euro.

Das knapp 4,47 Meter lange Mittelklasse-Cabrio begnügt sich laut Kombinations-Zyklus mit 6,7 Litern Kraftstoff auf 100 km. Das entspricht CO2-Emissionen von 158 Gramm pro Kilometer. Mit dieser Erweiterung des Triebwerkangebots kann der Cabrio-Fan jetzt für den Cascada aus vier Benzinern und einem Turbo-Diesel sowie einem BiTurbo-Diesel den für ihn passenden Antrieb wählen. Die neue Kombination aus Cabrio und High-Tech in der 1,6-Liter-Klasse von Opel gehört zur Cascada-Kollektion 2014. Diese bietet außerdem das IntelliLink-System für den Zugang zur Smartphone-Welt sowie neue Perleffekt- und Metallic-Lackierungen. Das in nur 17 Sekunden bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h zu öffnende Premium-Stoffdach trägt nach außen das helle Sahara-Beige. Für das Tempo ist aber der Motor unter der Haube zuständig.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

zoom_photo