Opel Zubehör

Opel: Mit Flex-Zubehör sicher und entspannt in den Urlaub
auto.de Bilder

Copyright: Opel

Opel bietet für die sichere Fahrt in den Urlaub oder sonstige Transportgelegenheit eine Reihe von zweckmäßigem Zubehör an.

Das Flex-Organizer-Paket, das als Ausstattungsoption beim Neuwagenkauf ab 125 Euro Aufpreis für den Astra Sports Tourer, den Insignia Sports Tourer und Country Tourer sowie den Zafira Tourer erhältlich ist, umfasst stufenlos verstellbare Befestigungsgurte, die Gegenstände an den seitlichen Schienen fixieren können. Das Seitennetz oder die wasserdichte Ablagebox halten kleinere Gegenstände an Ort und Stelle wie etwa den Verbandskasten oder das Warndreieck. Mit Hilfe des Opel-eigenen Flex-Organizer-Trennnetzes oder der Flex-Rail-Trennstange lässt sich der Kofferraum in zwei Hälften unterteilen, um Taschen oder Koffer vor dem Verrutschen zu sichern.
Der ausziehbare Gepäckraumboden Flex-Floor ist mit Velours bezogen und ermöglicht das einfache Be- und Entladen des Insignia Sports Tourer und ist passend zur Innenraumverkleidung in Schwarz oder Braun erwerbbar. Er ist auf 40 Zentimeter ausziehbar und mit 120 Kilogramm belastbar.

Eine Transportbox mit Deckel auf der Rückbank kann Kleinteile wie Kuscheltiere, Bücher oder Spielsachen sicher verstauen. Speziell für den Adam wurde eine Gepäckraumbox mit Deckel konzipiert, die in drei verschiedenen Designs passend zum Fahrzeug erhältlich ist.

Die Flex-Dock-Basis und -Halterung für Smartphones kann auf dem Armaturenträger angebracht werden, dadurch lässt sich das Smartphone auch während der Fahrt beispielsweise zur Navigation nutzen. Weiterer Vorteil von Flex-Dock ist das Smartphone angeschlossen, lädt es ohne zusätzliche Kabel automatisch auf. Mit einem Haken sorgt der Adapter (ab 20,40 Euro), der an den Kopfstützen der Vordersitze angebracht wird, dafür, dass Taschen bei stärkerem Bremsen nicht durch die Luft wirbeln. In Kombination mit einem iPad- oder Samsung-Galaxy-Tab-Halter freuen sich Kinder bei langen Autofahrten über das Unterhaltungsprogramm in der zweiten Sitzreihe. Zusammen mit Opel Onstar und dem dazugehörigen 4G/LTE WLAN-Hotspot steht dem Filmgenuss, einem Chat mit Freunden oder dem Surfen im Internet in Ländern wie Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien nichts entgegen.

Die Fahrradmitnahme ermöglicht das vollintegrierten Flex-Fix-Trägersystem. Mit ihm können je nach Modell bis zu vier Räder rückenschonend am Heck angebracht und sicher transportiert werden. Opel bietet das patentierte System ab 590 Euro an.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Dacia Spring Electric

Dacia Spring Electric: Einstieg ins elektrische Zeitalter

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

zoom_photo