Opel

Opel präsentiert auf dem CMT in Stuttgart den neuen Vivaro Scout

Opel Vivaro Life. Foto: Auto-Reporter/Opel
Das mit dem Campingausbau-Spezialisten Bavaria Camp entwickelte Fahrzeug ist konsequent auf die Bedürfnisse von Mobilurlaubern ausgerichtet. Es besitzt im Aufstelldach eine Schlafgelegenheit für zwei Personen (200 x 140 cm). Darüber hinaus ist die Dreier-Sitzbank im Fahrgastraum zur 195 x 135 cm großen Liegefläche wandelbar. Sie lässt sich alternativ längs verschieben und bedarfsgerecht in mehreren Positionen einrasten oder zur Vergrößerung des Innenraums einfach herausnehmen.

Für Selbstversorger steht eine Küchenzelle mit 50-Liter-Kühlschrank, Edelstahlspüle, 2-Flammenkocher, Geschirrauszugwagen und 60-Liter-Frischwassertank parat. Verschiedene Schubstaufächer und ein voluminöser Dachhängeschrank komplettieren das Küchenensemble. Fahrer- und Beifahrersitz sind drehbar, so dass man sich um den verschiebbaren Klapptisch bequem herumgruppieren kann. Für eine wohlige Atmosphäre bei niedrigen Außentemperaturen sorgt eine elektronische Gasheizung mit Unterflurtank.

Wie alle anderen Vivaro-Modelle sind bei Scout vier Motoren erhältlich: Drei Common-Rail Turbodiesel zwischen 1,9 und 2,5 Liter Hubraum sowie ein 2,0-Liter-16V-Benziner. Der Basispreis beträgt 38 821 Euro. (hhg)

17. Januar 2005. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen ID 4

Volkswagen ID 4: Ein E-Auto für die Welt

Audi RS 4 Avant

Audi RS 4 Avant: Reisen im tangoroten Bereich

BMW M3

BMW M3 und M4: Die bissige Ikone lebt weiter

zoom_photo