Opel

Opel: Sozialtarifvertrag für die Bochumer Beschäftigten
Opel: Sozialtarifvertrag für die Bochumer Beschäftigten Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Opel und die IG Metall haben einen Sozialtarifvertrag für die Beschäftigten in Bochum ausgehandelt, wo die Automobilproduktion Ende des Jahres eingestellt wird. Die Folgen der Werksschließung werden durch Abfindungen gemildert, der Wechsel in neue Arbeit wird mit Transfergesellschaften unterstützt. Neben besonderen Regelungen für ältere Beschäftigte ermöglicht es Opel, mindestens 200 Bochumer Mitarbeitern an andere Unternehmensstandorte zu wechseln.

Das Unternehmen verspricht außerdem allen Lehrlingen, dass sie ihre Ausbildung abschließen können. Der Vertrag sieht auch vor, das Warenverteilzentrum bis zum Jahr 2020 in Bochum zu belassen. Die Zahl der Arbeitsplätze dort wird um 265 auf rund 700 erhöht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo