Opel

Opel sucht Investor für das Werk in Antwerpen
Opel sucht Investor für das Werk in Antwerpen Bilder

Copyright: auto.de

Opel sucht für sein Werk in Antwerpen einen Investor. Sollte sich bis Ende September niemand finden, soll die Fabrik Ende 2010 geschlossen werden. Die Mitarbeiter haben gestern bereits einem Sozialplan zugestimmt.

Es wird erwartet, dass in einer ersten Phase eine erhebliche Anzahl der beschäftigten das Angebot annehmen und spätestens bis Ende Juni das Unternehmen verlassen. Vereinbart wurde zwischen dem Management von Opel und den Arbeitnehmervertretern, dass beide Seiten ab sofort in einer Arbeitsgruppe, die von der Regierung Flanderns geleitet wird, zusammenarbeiten, um einen Investor zu finden. Die Suche wird Ende September beendet. „Das Werk liegt an einem exzellenten Standort, direkt im Hafengebiet von Antwerpen, und sollte für eine Vielzahl potenzieller Geschäftsmodelle interessant sein“, ist Opel-Chef Nick Reilly einigermaßen zuversichtlih.

Für den Fall, dass ein Investor gefunden werden kann, wird es vom Geschäftsplan des investierenden Unternehmens abhängen, wie viele Mitarbeiter in seine Organisation übernommen werden könnten. Sollte die Suche nach einem Investor nicht abgeschlossen werden können, würde der Sozialplan auch für die verbliebenen Mitarbeiter greifen und das Werk würde zum Jahresende schließen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo