Opel

Opel – Tarifvertrag vs. Sparkurs
Opel - Tarifvertrag vs. Sparkurs Bilder

Copyright: Hersteller

Der Konflikt um die Sparmaßnahmen bei Opel weitet sich aus. Laut dem Betriebsrat des Standortes Bochum will Opel einen Ausstieg aus dem Flächentarifvertrag.

Den Angaben zufolge fordere der Vorstand des Autobauers für weitere Verhandlungen über die Zukunft von Opel einen Lohnverzicht an allen deutschen Standorten. Damit wolle Opel sich von der Tarifpolitik der Automobil- und Elektroindustrie der IG Metall abkoppeln.

Sollte es bis Februar zu keiner Einigung zwischen Opel und der Gewerkschaft über ein Sparpaket kommen, halte Konzernmutter General Motors auch einen Ausstieg aus der Produktion in Bochum zum 1. Januar 2015 für denkbar. Bislang soll in dem Werk der Kompaktvan Zafira bis 2016 gebaut werden. Das Opel-Werk Bochum beschäftigt etwa 3.400 Mitarbeiter.

General Motors, Opel und die IG Metal verhandeln schon mehrere Monate über einen Sparkurs. Gleichzeitig hofft der Konzern mit Investitionen und neuen Modellen, Opel wieder in positive Bilanzen zu führen. Besondere Hoffnungen setzt der Autobauer auf den Geländewagen Mokka und den Stadtflitzer Adam.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Neuer Hyundai Kona Elektro und Kona Hybrid bestellbar

Neuer Hyundai Kona Elektro und Kona Hybrid bestellbar

Noch schicker als Sportback

Noch schicker als Sportback

zoom_photo