Opel

Opel will mit dem Movano zum Lademeister werden
Opel will mit dem Movano zum Lademeister werden Bilder

Copyright:

Opel will mit dem Movano zum Lademeister werden - Bild(5) Bilder

Copyright:

Opel will mit dem Movano zum Lademeister werden - Bild(4) Bilder

Copyright:

Opel will mit dem Movano zum Lademeister werden - Bild(3) Bilder

Copyright:

Opel will mit dem Movano zum Lademeister werden - Bild(2) Bilder

Copyright:

Opel will mit dem Movano zum Lademeister werden - Bild Bilder

Copyright:

Die zweite Generation des Opel Movano wächst sowohl in den Abmessungen als auch im Umfang des Modellangebots. Der neue Movano kommt mit einer ganzen Reihe Innovationen, einem besonders komfortablen und zweckmäßigen Innenraum, niedrigem Kraftstoffverbrauch sowie den günstigsten Unterhaltskosten.

Das Design des praktischen und vielseitigen Transporters zeigt den Movano eindeutig als Familienmitglied der jüngsten Produktgeneration von Opel. Europaweiter Marktstart ist im Frühjahr.Der neue Movano ist in mehr Karosserievarianten erhältlich als die meisten Wettbewerber. Zur Modellreihe gehören Kastenwagen, verfügbar in vier Fahrzeuglängen und drei Aufbauhöhen, Fahrgestelle mit Normal- und Doppelkabine, Plattform-Fahrgestelle und Kombi-Versionen. Die modulare Plattform, die gemeinsam mit Renault entwickelt wurde, ist mit Front- oder Heckantrieb erhältlich. Die an der Hinterachse angetriebenen Varianten sind mit Zwillingsbereifung bestellbar. Es sind Varianten mit bis zu 4,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht erhältlich und mit bis zu 2,5 Tonnen Nutzlast. [foto id=“125890″ size=“small“ position=“right“]Opel arbeitet außerdem mit einer Umbauspezialisten zusammen und ermöglicht so weitere Aufbauvarianten.

Kabine & Ausstattung

Die Fahrerkabine des neuen Movano ist besonders komfortabel und bietet eine ganze Reihe praktischer Ausstattungsmerkmale. Dazu zählen hervorragende Sichtverhältnisse und Sitzposition, vielfach einstellbare Sitze sowie eine ergonomisch optimierte Position der Lenksäule, die auch auf langen Strecken entspanntes Fahren ermöglicht. Die umfangreiche Serienausstattung wird durch Optionen ergänzt, darunter Abbiegelicht, ein wegklappbarer Mittelplatz und ein drehbarer Laptop-Tisch. Zahlreiche leicht zugängliche Staufächer stehen zur Verfügung.

Laderaum

Die Laderäume der verschiedenen Kastenwagen-Varianten verfügen über außergewöhnliche Dachhöhen und Frachtkapazitäten mit einer auf fast 4,40 Meter Länge gewachsenen Ladefläche und nahezu 17 Kubikmeter Fassungsvermögen (L4-Version mit erweitertem Ladevolumen). Die niedrige Ladekante der Frontantrieb-Varianten und die weit öffnenden seitlichen Schiebe- und Hecktüren erleichtern das Be- und Entladen.

Aggregate

Eine neue Generation von Vierzylinder-Common-Rail-Dieselmotoren sorgt für gute Fahrleistungen und niedrige Unterhaltskosten. Die 2.3 CDTI-Triebwerke gibt es in Varianten mit 74 kW / 100 PS und 285 Newtonmetern (Nm) [foto id=“125891″ size=“small“ position=“left“]Drehmoment, 92 kW / 125 PS und 310 Nm sowie 110 kW / 150 PS und 350 Nm. Alle Aggregate sind als Euro-4- oder als Euro-5-Variante erhältlich. Die Euro-5-Modelle sind serienmäßig mit Dieselpartikelfilter ausgerüstet. Standard ist bei allen Motoren ein manuelles Sechs-Gang-Getriebe. Die beiden stärkeren Ausführungen können mit dem automatisierten Schaltgetriebe Easytronic kombiniert werden.

Verbrauch

Opel meldet für den Movano den niedrigsten Verbrauch mit den geringsten Emissionen im Segment. Ab 7,8 Liter Diesel auf 100 Kilometer und 203 Gramm CO2 pro Kilometer machen ihn in Ländern mit CO2-basierter KFZ-Steuer zur idealen Wahl. Je nach Modell und Motor sorgt der geringe Kraftstoffverbrauch für eine Reichweite von 1300 Kilometern und mehr.

Handling & Sicherheit

Das Fahrgestell des Opel Movano ist ausgelegt für agiles Handling und komfortable Dämpfung sowohl in beladenem als auch in unbeladenem Zustand. Zu optimaler Fahrsicherheit trägt serienmäßig das ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung bei. Das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) ist in allen heckgetriebenen Modellen serienmäßig, für die Fronttriebler ist es optional erhältlich.

Verfügbarkeit

Die Markteinführung des neuen Opel Movano beginnt im Frühjahr mit den volumenstarken Transporter-Versionen. Weitere Varianten folgen im Laufe des Jahres.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500X Sport: Der soll bei vielen Kunden Tore schießen

Fiat 500X Sport: Der soll bei vielen Kunden Tore schießen

Scheuer lässt sich von vollautomatisiertem VW e-Golf chauffieren

Scheuer lässt sich von vollautomatisiertem VW e-Golf chauffieren

Aston Martin DBX.

Aston Martin DBX Erlkönig

zoom_photo