Ford

Optische Akzente im neuen Modelljahr des Ford Maverick

Der Einstiegspreis für das Ford Maverick-Basismodell mit dem 2,3 Liter-Duratec-Vierzylinder 110 kW/150 PS liegt bei 25 990 Euro. Die Basisvariante verfügt serienmäßig unter anderem über eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorn und hinten, ein Audiosystem mit CD-Spieler und eine Diebstahl-Alarmanlage.
Ford Maverick. Foto: Auto-Reporter/Ford
Das Spitzenmodell der SUV-Baureihe ist der Maverick Limited V6 mit einem 149 kW/203 PS starken 3,0 Liter Duratec V6-Motor. Das Fahrzeug wird serienmäßig mit in Wagenfarbe lackierten Stoßfängern, Türgriffen und Seitenanbauteilen ausgestattet.
Der Ford Maverick "Highclass" hat ein ähnliches Ausstattungsniveau wie das Spitzenmodell. Mit dem 110 kW/ 150 PS starken 2,3 Liter-Duratec-Vierzylinder kann auf Wunsch ebenfalls mit den in Wagenfarbe lackierten Karosserieanbauteilen geordert werden. Als Wunschausstattungen für den Offroader stehen farblich angepasste Dachspoiler oder Schwellerschutzrohren aus Edelstahl, sowie zwei sogenannte Offroad-Styling-Pakete zur Verfügung.
Alle Maverick-Versionen verfügen über das vollautomatisch arbeitende, elektronisch gesteuerte Allrad-System "Intelligent 4WD", das bei einem Traktionsverlust der vorderen Räder bis zu 50 Prozent des verfügbaren Drehmomentes an die Hinterräder weitergibt. Ein serienmäßiges Vierkanal-ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) und Scheibenbremsen an allen Rädern. Zusätzliche Sicherheit soll das Intelligent Protection System (IPS) bieten, das unter anderem zweistufige Frontairbags, Seitenairbags vorne sowie Kopf-Schulterairbags vorn und hinten beinhaltet. (ar/nic)
6. Juli 2005. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Volkswagen Touareg 4.0 V8 TDI

Volkswagen Touareg V8 TDI: Ist der Ruf erst ruiniert,…

Audi TT RS 40 Jahre Quattro.

Audi TT RS bekommt eine Jubi-Edition

zoom_photo