Hilfe für Taube

Pannen-App für Gehörlose
auto.de Bilder

Copyright: ACV

Rund 140.000 Menschen in Deutschland sind auf Gebärdensprach-Dolmetscher angewiesen. Doch was tun, wenn Hörgeschädigte eine Panne haben und Hilfe herbeirufen müssen?

Der Automobilclub ACV hat die Antwort: den barrierefreien Pannennotruf. „Bisher waren Gehörlose auf umständliche Lösungen angewiesen, um eine Panne zu melden“, sagt ACV-Chef Lars Wagener. Dank des neuen Service könnten sie sorgloser als bisher am Straßenverkehr teilnehmen. Bei einer Panne oder einem Unfall sei der ACV jetzt per Knopfdruck und über die Chat-Funktion jederzeit erreichbar.

Im Notfall fordert der Nutzer die Pannenhilfe in der Co-Pilot-App per Knopfdruck an. Dabei werden seine persönlichen Daten, die er bei Anmeldung hinterlegt hat, und sein aktueller Standort, der automatisch über GPS ermittelt wird, an die Notrufzentrale weitergeleitet. Die Mitarbeiter dort nehmen umgehend per Chat-Funktion Kontakt auf und informieren die Betroffenen mit Statusmeldungen in der App etwa darüber, wann der Pannendienst eintrifft. Die Anwendung steht ACV-Mitgliedern kostenlos im Google Play Store und im iTunes Store zur Verfügung.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Kia Niro Plug-in-Hybrid.

Vorstellung Kias Elektroautoflotte: Weiter stromaufwärts

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

zoom_photo