Parkgebühren in der Stadt – München und Düsseldorf am teuersten
Parkgebühren in der Stadt - München und Düsseldorf am teuersten Bilder

Copyright:

Autos kosten nicht nur wenn sie fahren, sondern auch wenn sie stehen. Am teuersten steht es in München und in Düsseldorf. Dort kostet das Parken bis zu sechs Euro in der Stunde. Auf den weiteren Plätzen folgen die Städte Hamburg (4,50 Euro), Frankfurt/Main, Stuttgart und Dresden mit jeweils 4 Euro pro Stunden und Duisburg mit 3,50 Euro.

Die Zeitschrift „Auto Straßenverkehr“ hat die Parkgebühren von 20 Städten in Deutschland miteinander verglichen. Günstig parken kann man demnach für 1,50 bis 1,70 Euro pro Stunde in Bonn und Wuppertal.

Besonders hoch sind die Parkgebühren an Flughäfen. In Nürnberg werden pro Stunde rund 10 Euro verlangt, in Berlin-Schönefeld und Hannover (bis zu 8 Euro), Stuttgart (bis zu 7 Euro) und München (bis zu 6 Euro). Vergleichsweise günstig stellt man sein Auto am Flughafen Frankfurt ab – die Hessen verlangen rund 4 Euro pro Stunde. Es geht aber noch günstiger: Am Flughafen Mannheim ist das Parken kostenlos.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Crossland X Innovation 1.2 Turbo.

Opel Crossland X: Blitz mit Kraft

VW Polo Comfortline

Der VW Polo Comfortline zieht an den Anderen vorbei

Volkswagen Polo Comfortline.

VW Polo Comfortline:  Bekenntnis zum Kleinwagen

zoom_photo