Parkverstöße künftig teurer
Parkverstöße künftig teurer Bilder

Copyright: auto.de

Ohne Parkscheibe parken oder die Parkzeit überschreiten soll nach einer neuen Verordnung des Verkehrsministeriums bald deutlich teurer werden.

Wie die Saarbrücker Zeitung berichtet, werden für das Überschreiten der Höchstparkdauer um bis zu 30 Minuten bald zehn Euro fällig. Bisher wird dafür ein Verwarnungsgeld in Höhe von fünf Euro ausgestellt. Eine Überschreitung von bis zu einer Stunde kostet künftig 15 Euro, bis zu zwei Stunden 20 Euro und bis zu drei Stunden 25 Euro. Noch längeres Überziehen der Parkzeit wird mit 30 Euro Strafe geahndet. Das bisherige Verwarnungsgeld stehe in keinem Verhältnis mehr zu den Parkgebühren in den Städten, begründet das Ministerium die Anhebung, da einige Autofahrer die geringere Strafe einem Parkschein bewusst vorzögen. Die Bußgelder für Parkverstöße seien zudem seit 1990 nicht mehr angepasst worden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Audi TTS

Audi TTS als Competition Plus mit 320 PS

Mazda2

Mazda2: Flotter Auftritt mit sanftem Gemüt

zoom_photo