Pedelecs: Neue Mittelmotor-Antriebseinheit von Continental
Pedelecs: Neue Mittelmotor-Antriebseinheit von Continental Bilder

Copyright: Continental

Einen nur 3,4 Kilogramm schweren Mittelmotor samt Display, Steuereinheit und Akkumulator für Pedelecs und E-Bikes stellt Continental jetzt vor. Der Motor ist integraler Bestandteil des Rahmens. Die Akkus sind im Gepäckträger oder im Unterrohr platziert.

Der neue Mittelmotor ist so klein, dass die Fahrradhersteller weiterhin die Standardrahmen verwenden können und die Rahmen nicht verlängern müssen wie bei anderen Mittelmotoren.

Die Platzierung des Motors im Rahmen unter dem Tretlager führt zu einer harmonischen Zuschaltung des Elektroantriebs und erhöht den Fahrkomfort. Die schon im Vorjahr erfolgte Umstellung von der Kette zum Zahnriemen mit besonders großen Zähnen erhöht die Übersprungsicherheit. Eine im Vergleich zu anderen Systemen geringe Vorspannung des Zahnriemens beansprucht die Komponenten weniger und lässt eine lange Lebensdauer erwarten. Continental bietet drei Akkus an, alle mit einer Spannung von 36 Volt. Der Unterrohr-Akku hat eine Kapazität von 11,6 Ah, die beiden Gepäckträgerakkus bieten 11,25 Ah oder 14,5 Ah. Damit entstehen Reserven für längere Strecken oder das Fahren in den Bergen.

Continental will mit seinem Partner Benchmark Drives einen zweistelligen Anteil am Markt der Motoren für Pedelecs und E-Bikes erzielen. Außerdem plant der Zulieferer den Aufbau eines eigenen Servicenetzes, das Fahrradhersteller und Händler unterstützt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo