Perfekter Saisonauftakt für AMG-Kundenteams
Perfekter Saisonauftakt für AMG-Kundenteams Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz SLS AMG GT3 vom Team Abu Dhabi Black Falcon. Bilder

Copyright:

Beim 24-Stunden-Rennen von Dubai gelang den Kundensportteams im Mercedes-Benz SLS AMG GT3 ein souveräner Dreifacherfolg. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz SLS AMG GT3 vom Team Abu Dhabi Black Falcon. Bilder

Copyright:

Beim 24-Stunden-Rennen von Dubai gelang den Kundensport-Teams von AMG am Wochenende ein Dreifacherfolg. Den Sieg Mercedes-Benz SLS AMG GT3 holte sich das Team Abu Dhabi Black Falcon mit Thomas Jäger (GER), Sean Edwards (ENG), Jeroen Bleekemolen (NED) und Khaled Al Qubaisi (UAE). Nach zwei Stunden konnte der von Platz 15 ins Rennen gegangene Wagen ersten Mal die Führung erobern. Nach einem neuen Distanz-Rekord von 628 gefahrenen Runden fuhr Schlussfahrer Al Qubaisi den Flügeltürer mit der Startnummer 3 über die Ziellinie. Der erste Platz war gleichzeitig der erste Sieg für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 bei einem 24-Stunden-Rennen.

Als Zweiter mit zwei Runden Rückstand kam der erste Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von Heico Motorsport ins Ziel. Am Steuer des Fahrzeugs mit der Startnummer 6 [foto id=“399786″ size=“small“ position=“left“]wechselten sich Maximilian Buhk (GER), Christiaan Frankenhout (NL), Max Nilsson (SWE), Andreas Zuber (AUT) und Bernd Schneider (GER) ab. Schneider, der fünffache DTM-Champion und AMG-Markenbotschafter kam im Rahmen des AMG Customer Sports Fahrersupports zu einem Doppeleinsatz bei Heico. Im Schwesterauto des Teams mit der Startnummer 16 fuhr er an der Seite von Kenneth Heyer (GER), Andreas Simonsen (SWE) und Rodolfo Gonzalez (VEN). In einem dramatischen Finish konnte Schlussfahrer Simonsen einen knappen Vorsprung ins Ziel retten und mit dem dritten Platz den Dreifacherfolg sicherstellen.

Ebenfalls in der Spitzengruppe beendete der vierte SLS AMG GT3 das Rennen. Das Team von Gravity Charouz Racing mit Vincent Radermecker (BEL), Loris de Sordi (BEL), Eric Lux (LUX), Gerard Lopez (ESP) und [foto id=“399787″ size=“small“ position=“left“]Tomas Enge (CZE) kam im Endklassement auf den siebten Rang.

Das 24-Stunden-Rennen von Dubai läutete die zweite Rennsaison für den SLS AMG GT3 ein. In Premierenjahr 2011 avancierte der Flügeltürer rasch zum wohl erfolgreichsten Neueinsteiger des Motorsportjahres: 40 Exemplare des Rennfahrzeugs wurden seit März 2011 an internationale Kundenteams ausgeliefert, die damit Rennen auf vier Kontinenten bestritten und insgesamt 26 Rennsiege einfuhren. Als Krönung der sportlichen Erfolgsserie konnte Heico Motorsport mit seinen zwei Mercedes-Benz SLS AMG GT3 die Teamwertung der FIA GT3 Europameisterschaft gewinnen – der erste Titel für den Flügeltürer in seiner ersten kompletten Rennsaison.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Bentley Flying Spur.

Bentley Flying Spur: Wo ist der beste Platz?

zoom_photo