Erwischt

Peugeot 2008 Erlkönig auf Testfahrt in Schweden
Peugeot 2008. Bilder

Copyright: Automedia.

Peugeot 2008. Bilder

Copyright: Automedia.

Peugeot 2008. Bilder

Copyright: Automedia.

Peugeot 2008. Bilder

Copyright: automedia.

Peugeot 2008. Bilder

Copyright: Automedia.

Peugeot 2008. Bilder

Copyright: Automedia.

Peugeot 2008. Bilder

Copyright: Automedia.

Peugeot 2008. Bilder

Copyright: Automedia.

Der brandneue Peugeot 2008 wurde neulich erstmals bei einem Kältetest im nördlichen Schweden gesehen. 2020 soll er dann auch offiziell auf unseren Straßen anzutreffen sein.

In seinen Dimensionen ist er um ein paar Zentimeter gewachsen

Der Peugeot 2008 teilt sich die technische Basis von seinen Geschwistern aus dem PSA-Konzern, dem neuen Citroen Aircross C3 und dem noch kommenden Opel Mokka X, die sich gegenwärtig noch in der Entwicklungsphase befinden. Der Kompakt-SUV wird sich an den bekannten Benzinern mit einem Leistungspektrum von 68 PS bis 120 PS bedienen. Die verfügbaren Dieselaggregate leisten in der Topmotorisierung bis zu 115 PS.

Auf einen Allradtrieb für den 2008 verzichtet der Hersteller. Allerdings können sich Interessenten ab 2021 für einen vollelektrischen Antrieb entscheiden, der eine Reichweite von 350 Kilometern an den Tag legen wird.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz A- und B-Klasse erstmals als Plug-in-Hybrid

Mercedes-Benz A- und B-Klasse erstmals als Plug-in-Hybrid

Porsche Panamera.

Porsche Panamera Erlkönig mit 820 Pferden

Der Bolide, der bei Testfahrten auf dem Nürburgring als Erlkönig seine Runden dreht, ist Porsches großes Aufgebot gegenüber der aktuellen Generation Panamera, die 2022 auslaufen wird

Der Opel Manta - ein Sportflitzer

zoom_photo