Peugeot

Peugeot 207 will in Fußstapfen des Vorgängers treten

Peugeot zeigt in Genf mit dem Modell 207 den Nachfolger des Vorgängers. Im Vergleich zum erfolgreichen 206 ist der Neue rund 20 Zentimeter länger. Im Mai kommt das Modell auf den Markt und es bietet eine Vielzahl neuester Technologie: So kann der 4,03 Meter lange Peugeot 207 mit Zweizonen-Klimaautomatik, Parfümspender, Panoramaglasdach und Highend-Soundsystem bestellt werden.
Innovativ zeigt sich auch die aktive und passive Sicherheit: Die Vorderwagenkonstruktion mit zweifachem Lastpfad erfüllt die EU-Richtlinie zum Fußgängerschutz und erhöht zugleich die Reparaturfreundlichkeit. Neu in dieser Klasse ist zudem das statische Kurvenlicht, bei dem zwei zusätzliche H7-Lampen zum Fahr- bzw. zum Fernlicht aktiviert werden und um 30 Grad in die Kurve hinein leuchten. Mit dem 207 setzt Peugeot die Tradition einer Baureihe fort, die mit dem Produktionsstart des ersten Großserienmodells im Jahr 1929 begann. (ar/hg)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo