Peugeot

Peugeot feiert 200. Markengeburtstag beim Oldtimer-Grand-Prix
Peugeot feiert 200. Markengeburtstag beim Oldtimer-Grand-Prix Bilder

Copyright: auto.de

Logo Amicale Peugeot Deutschland. Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot RCZ 24 h. Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot feiert in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen des Unternehmens. Beim 38. Oldtimer-Grand-Prix (OGP) auf dem Nürburgring, der vom 13. bis 15. August 2010 stattfindet, wird die Marke erstmals mit einem eigenen Stand im neuen Fahrerlager der Eifel-Rennstrecke vertreten sein.

Ausstellungsstücke

Auf einer Präsentationsfläche wird ein Peugeot 402 Darl’Mat mit 24-Stunden-Rennhistorie ausgestellt. Sein neuzeitliches Pendant steht gleich daneben: das Sport-Coupé RCZ in seiner [foto id=“314235″ size=“small“ position=“right“]Rennversion. Der RCZ mit der Startnummer „201“ war beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring das schnellste Dieselfahrzeug und erzielte damit gleich bei seinem ersten Motorsporteinsatz einen Klassensieg.

Ein großes Markenclubtreffen

Traditionell gehört zum Oldtimer-Grand-Prix auch ein großes Markenclubtreffen auf den eigens eingerichteten Parkplätzen außerhalb der Rennstrecke. Peugeot-Liebhaber versammeln sich dieses Mal, mit Unterstützung der „Amicale Peugeot Deutschland“ auf dem Parkplatz B3 direkt an der Bundesstraße B 258. Dort erwartet der Peugeot 504 Coupé-Cabrio-Club e. V. Young- und Oldtimer der Marke. Dieses Treffen dient den Fans der klassischen Autos zum Erfahrungsaustausch und geselligen Beisammensein.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo