Peugeot

Peugeot informierte beim „Treffpunkt Service“ über Neuheiten

Peugeot informierte beim Bilder

Copyright: auto.de

Die Direktion Teile und Service von Peugeot Deutschland hat bei drei Terminen in Celle, Stadtallendorf und Fürth alle Servic-Partner in Deutschland eingeladen. Zu der alljährlich stattfindenden Veranstaltung „Treffpunkt Service“, auf der das Unternehmen über Neuheiten im Teile- und Servicegeschäft informiert, waren über 1000 Teilnehmer gekommen.

Das Treffen soll einen wichtigen Beitrag zur Optimierung von Prozessen im Servicegeschäft leisten, von denen Händler und Kunden gleichermaßen profitieren können.Der Geschäftsführer von Peugeot Deutschland, Thomas Bauch, kündigte auf der Veranstaltung zwei umfassende Maßnahmen an: Erstens wird Peugeot im Rahmen der Wiedereinführung von Vertriebsregionen den Außendienst personell aufstocken und die Service-Partner dadurch vor Ort noch besser unterstützen. Zweitens wird im Servicebereich eine interne Hotline speziell für Service-Partner und den Peugeot Außendienst eingerichtet, über die eine Beantwortung von Anfragen spätestens innerhalb von 24 Stunden erfolgen soll. Die zentrale Erfassung und Bearbeitung von Anfragen soll Warte- und Bearbeitungszeiten verkürzen. Die direkte Abstimmung zwischen Peugeot und den Servicebetrieben soll zudem helfen, in wichtigen Bereichen wie Garantie und Kulanz im Sinne der Kunden schnell, transparent und abgestimmt zu agieren.

In Workshops erarbeiteten die Teilnehmer gemeinsam mit dem Veranstalter weitere Konzepte zur Optimierung der Zusammenarbeit. Infostände von Konzern- und Partnerunternehmen präsentierten zudem die neusten Entwicklungen auf dem Teile- und Zubehörmarkt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo