Peugeot

Peugeot mit „Monster“-Buggy in Peking
Peugeot mit Bilder

Copyright: Peugeot

Schon der Anblick flößt Respekt ein: Mit einem „Monster“-Buggy will der Autobauer Peugeot beim Comeback bei der legendären Rallye Dakar 2015 in die Erfolgsspur zurückkehren. Bei dem Einsatzfahrzeug handelt es sich um einen Peugeot 2008 DKR. Doch der kleine Crossover ist bei dem Rallye-Renner mit der extrem bulligen Optik nicht mehr wiederzuerkennen. Allein die riesigen 37 Zoll großen Spezialreifen sind für das Serienauto undenkbar.

Peugeot startet bei der Rallye Dakar in der Klasse der hinterradgetriebenen Buggys. Mehr technische Details werden noch nicht verraten. Zum ersten Mal zu bestaunen ist der „Monster“-Buggy jetzt auf der Autoshow in Peking. Als Fahrer hat Peugeot keinen Geringeren als den ehemaligen Rallye-Weltmeister Carlos Sainz aus Spanien verpflichtet. Sein Co-Pilot ist der Franzose Cyril Despres.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

zoom_photo