Peugeot präsentiert 308 CC und jede Menge Hybrid-Studien

Peugeot präsentiert 308 CC und jede Menge Hybrid-Studien Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot präsentiert 308 CC und jede Menge Hybrid-Studien Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot präsentiert 308 CC und jede Menge Hybrid-Studien Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot präsentiert 308 CC und jede Menge Hybrid-Studien Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot präsentiert 308 CC und jede Menge Hybrid-Studien Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot präsentiert 308 CC und jede Menge Hybrid-Studien Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot präsentiert 308 CC und jede Menge Hybrid-Studien Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot präsentiert 308 CC und jede Menge Hybrid-Studien Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot präsentiert 308 CC und jede Menge Hybrid-Studien Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot präsentiert 308 CC und jede Menge Hybrid-Studien Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot präsentiert 308 CC und jede Menge Hybrid-Studien Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot präsentiert 308 CC und jede Menge Hybrid-Studien Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot präsentiert 308 CC und jede Menge Hybrid-Studien Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot präsentiert 308 CC und jede Menge Hybrid-Studien Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot präsentiert 308 CC und jede Menge Hybrid-Studien Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot präsentiert beim Heimspiel auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage: 4. – 19.10. 2008) das 308 Coupé-Cabriolet, den 308 mit Start-Stopp-Funktion und eine Reihe von Hybridstudien. Der erwartete 3008 als SUV-Version des 308 zeigt sich zunächst in Form der Studie Prologue.

Der 308 CC, dessen Verdeck in 20 Sekunden öffnet oder schließt, wird mit einem 110 kW / 150 PS starkem Benzin- und einem Dieselmotor mit 103 kW / 140 PS angeboten. Das Airwave-[foto id=“49710″ size=“small“ position=“left“]System sorgt bei offener Fahrt für einen wärmenden Luftstrom im Nacken. Verkaufsstart ist im Frühjahr 2009.

Start-Stopp-Automatik

Peugeot plant, die Start-Stopp-Automatik mittelfristig in allen Modellreihen einzubauen. Auf dem Messestand ist als Vorbote ein 308 Stop & Start mit 1,6 l HDi FAP-Motor und 82 kW / 112 PS zu sehen. Er verfügt über ein automatisiertes 6-Gang-Schaltgetriebe und hat einen Durchschnittsverbrauch nach EU-Norm von 4,1 Litern auf 100 Kilometer und einen CO2-Ausstoß von 109 g/km.

Einen Ausblick auf den 3008 gibt die Studie Prologue HYmotion4. Mit Hilfe eines 2,0-Liter-Dieselmotors an der Vorderachse und einem Elektroantrieb an der Hinterachse weist das 147 kW / 200 PS starke Crossover-Modell einen CO2-Ausstoß von 109 g/km im Gesamtzyklus bzw. keine Emissionen im reinen Elektrobetrieb auf.

HYmotion…

Unter dem Label HYmotion zeigt Peugeot eine ganze Reihe weiterer Hybridkonzeptfahrzeugen.[foto id=“49711″ size=“small“ position=“right“] Der 308 HYmotion realisiert mit dem 1,6 l HDi FAP mit 80 kW / 109 PS plus Elektromotor einen CO2-Wert von 90 Gramm je Kilometer. Das Concept-Car RC HYmotion4 ist eine GT-ähnliche viersitzige Limousine. Der 1,6-Liter-THP-Benzinmotor mit 160 kW / 218 PS treibt die Hinterachse an, während der 70 kW / 95 PS starke Elektromotor auf die Vorderräder wirkt. Damit erreicht der RC HYmotion CO2-Emissionen von 109 g/km im EU-Testzyklus. Er lässt sich zudem rein elektrisch fahren.

HYmotion3

Die Studie HYmotion3 Compressor ist ein dreirädriger Motorroller auf Basis des Peugeot Satelis 125 mit zwei Elektromotoren an den beiden Vorderrädern und klassischem [foto id=“49712″ size=“small“ position=“left“]Hinterradantrieb. Der CO2-Wert liegt bei 47 g/km. Reiner E-Betrieb ist ebenfalls möglich.

Sofern das Reglement es zulässt, will Peugeot 2009 auch mit einem 908 Hybrid an Langstreckenrennen teilnehmen. Das System des in Paris gezeigten Versuchsträgers besteht aus einem ins Getriebe integrierten elektrischen Motor-Generator mit 60 kW / 82 PS an Stelle des Anlassers und zehn Batteriepacks mit insgesamt 600 Lithiumionen-Zellen zur Energiespeicherung. 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo