Peugeot

Peugeot wertet den 508 auf
Peugeot wertet den 508 auf Bilder

Copyright:

Mit dem im November erfolgten Modelljahrwechsel verbessert Peugeot ab sofort die Serienausstattung der 508 Limousine und des 508 SW. Je nach Ausstattung beträgt der Kundenvorteil bis zu 1300 Euro. Die Einstiegsversion Access verfügt ab sofort zusätzlich über elektrische Fensterheber vorn und hinten, ein Multifunktionslederlenkrad sowie eine Geschwindigkeitsregelanlage einschließlich Begrenzer. Diese Komfortmerkmale waren bislang der nächsthöheren Ausstattung vorbehalten.

In der Ausstattungsstufe Active hat der 508 ab sofort eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Das nächsthöhere Ausstattungsniveau Allure beinhaltet das Navigationssystem WIP Nav Plus inklusive dem Notrufsystem „Peugeot Connect Box“. Die Topausstattung GT verfügt jetzt ab Werk über die Einparkhilfe vorn inklusive Parklückenassistent. Die Sonderlackierung Perlmutt Weiß ist auf vielfachen Kundenwunsch jetzt auch mit der Innenausstattung Leder „Ariès“ in Beige kombinierbar.

Das Basismodell 508 Access 120 VTi EGS6 mit 88 kW / 120 PS gibt es ab 23 850 Euro (SW ab 24 900 Euro). Der 1.6 HDi FAP 110 mit 82 kW / 112 PS) und Rußpartikelf ist ab 24 750 Euro (25 800 Euro) erhältlich. Das verbesserte Sicht-Paket Plus (550 Euro) für die Version Access beinhaltet nun eine akustische und visuelle Einparkhilfe hinten. Das Design-Paket (ab 750 Euro) wird ab sofort mit einem Leichtmetall-Reserverad in 17 Zoll aufgewertet.

Die Verbrauchs- und CO2-Werte des 1.6 l HDi FAP 110 und des 2.0 l HDi 140 konnten auf kombiniert 4,6 Liter je 100 Kilometer gesenkt werden. Der Co2-Wert reduziert sich auf 119 Gramm pro Kilomer (508 SW: 120 g/km). Je nach Ausstattungsversion des Peugeot 508 beträgt der Kundenvorteil bis zu 250 Euro. Durch die Verbesserung der Serienausstattung steigt der Kundenvorteil der Business-Line-Modelle (ab 30 958 Euro) auf 1300 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkwagen Tiguan Comfortline.

VW Tiguan: Deutlich an Profil gewonnen

Ford Fiesta Active.

Ford Fiesta Active: Unser neuer Liebling

Seat Leon ST FR.

Seat Leon ST FR: Sportkombi für Jedermann

zoom_photo