Peugeot

Peugeot will Zusammenarbeit mit BMW stärken
Peugeot will Zusammenarbeit mit BMW stärken Bilder

Copyright: auto.de

Wie das „Handelsblatt“ berichtet, will der französische Autokonzern PSA Peugeot Citroën seine Zusammenarbeit mit BMW intensivieren. PSA-Konzernchef Philippe Varin gegenüber der Zeitung: „Wir haben Expertengruppen eingerichtet, die derzeit an einer Vertiefung der Kooperation zu Benzinmotoren arbeiten.“

Bisher bezieht BMW von den Franzosen Benziner für den MINI. Für Varin sei es vorstellbar, von den Bayern auch größere Aggregate abzunehmen und ihnen dafür den Zugang zum neuen, kleinen 3-Zylinder-PSA-Turbomotor zu verschaffen.

Beide Autokonzerne halten eine Erweiterung ihrer Zusammenarbeit auch auf anderen Gebieten für eine Option; entsprechende Gespräche laufen. Varin: „Ich rede mit BMW-Chef Reithofer auch über Dinge wie gemeinsame Komponenten oder Einkauf.“

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

zoom_photo