Pkw-Weltmarkt – Die wichtigsten Märkte weiter im Plus

Pkw-Weltmarkt - Die wichtigsten Märkte weiter im Plus Bilder

Copyright: Daimler

Die drei großen Automobilmärkte Westeuropa, USA und China haben auch im Mai für Dynamik auf dem Pkw-Weltmarkt gesorgt. In den USA (+ 11%) und China (+16%) wuchs der Absatz nach Angaben des Verbands der Automobilindustrie (VDA) zweistellig, Westeuropa setzte seinen Wachstumskurs mit plus vier Prozent fort. Während die Nachfrage in Brasilien, Russland und Japan rückläufig war, legte der indische Markt erstmals in diesem Jahr zu (+3%).

Von den fünf wichtigsten westeuropäischen Märkten ging lediglich in Italien die Nachfrage zurück (-4%). In Deutschland (+5%), Großbritannien (+8%), Spanien (+17%) stiegen die Neuzulassungszahlen, in Frankreich lagen sie auf Vorjahresniveau. Eine lebhafte Entwicklung wurde auf den kleineren Märkten dokumentiert: So stiegen in Portugal (+36%) und Girechenland (+42%) die Neuzulassungen deutlich zweistellig, ebenso wie in den neuen EU-Ländern wie Rumänien (+46%) oder Litauen (+21%). 1,1 Millionen Fahrzeuge wurde im Mai in Europa verkauft, in den USA waren es im gleichen Zeitraum 1,6 Millionen und in China 1,5 Millionen.

 

 

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Skoda Enyaq RS iV

Skoda Enyaq RS iV: Mit dem Allrad-Elektriker auf Eis und Schnee

zoom_photo