Mietwagenbetrüger

Polizei warnt: Betrüger lässt Mietwagen verschwinden
auto.de Bilder

Copyright: Europcar

Autovermieter in Südwestdeutschland müssen derzeit besonders gut aufpassen, wer sich da ein Fahrzeug leihen möchte. Denn in zahlreichen Städten der Region treibt laut der Fachzeitschrift „kfz-betrieb“ ein Betrüger sein Unwesen, der Autos anmietet und dann im Handumdrehen verschwinden lässt.

Dadurch sei bislang ein Schaden von rund 300.000 Euro entstanden. Seit Mitte April 2016 sucht die Kriminalpolizei Esslingen einen Mann, der sich per ungarischem Führerschein als Gabor Molnar ausweist. Zugeschlagen hat er bislang in Ulm, Heidenheim, Aalen, Stuttgart, Herrenberg, Filderstadt, München, Memmingen und Nürnberg. Im Visier standen größtenteils Transporter der Marken Daimler, Fiat und VW, aber auch Pkw unabhängiger Autovermietungen und Kfz-Werkstätten.

Die Beamten bitten darum, die nächstgelegene Polizeistation zu verständigen, wenn Gabor Molnar in einer Anmiet-Station auftaucht und dabei das Aktenzeichen SPH/0643071/2016 zu nennen. Der Personalausweis des mutmaßlichen Täters wurde am 23. Mai 2013 in Budapest ausgestellt und trägt die amtliche Nummer 232802AP. Sein Führerschein der Klasse B hat die Nummer CT291769 und wurde ebenfalls in der ungarischen Hauptstadt am 9. März 2014 ausgestellt. Gemeldet ist Molnar in Heidenheim an der Brenz, Ortsteil Schnaitheim, Fabrikstraße 19.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

zoom_photo