Porsche

Porsche Consulting jetzt auch in Brasilien
Porsche Consulting jetzt auch in Brasilien Bilder

Copyright: auto.de

Die Porsche Consulting hat ihre zweite Auslands-Tochtergesellschaft gegründet. Nach Italien folgt nun mit Brasilien der erste Stützpunkt der Unternehmensberatung in Übersee. Das Büro von Porsche Consulting Brasil wurde heute in São Paulo.eröffnet.Die Unternehmensberatung und Porsche-Tochter aus Bietigheim-Bissingen überträgt die Methoden des Lean Management, die bei der Produktion sportlicher Premium-Fahrzeuge seit vielen Jahren angewendet werden, inzwischen auf viele andere Wirtschaftszweige und sogar auf öffentliche Verwaltungen.

Im Mittelpunkt steht die Steigerung der Effizienz durch Vermeidung aller Formen von Verschwendung – wie Doppelarbeit, unnötige Lagerhaltung oder Wartezeiten. Gleichzeitig werden mit der Einführung erprobter Methoden wie „just in time“ und „just in sequence“ Takt- und Fließprinzipien angewendet, die zuverlässige, konstante und jederzeit reproduzierbare Abläufe ermöglichen, die die Wirtschaftlichkeit erhöhen.

Bereits seit 2006 setzen Kunden aus Brasilien und seit 2008 aus Argentinien auf die deutschen Experten. Das zwölfköpfige Gründungsteam in São Paulo besteht aus brasilianischen und deutschen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die über durchschnittlich acht Jahre Berufserfahrung in ganz unterschiedlichen Branchen verfügen. An der Spitze der Gründungsmannschaft in Brasilien steht Jürgen Lochner (44), seit 1998 bei Porsche Consulting und zuletzt als Partner bei der Unternehmensberatung in Bietigheim tätig.

Weltweit betreuen die insgesamt 222 Mitarbeiter der Porsche Consulting pro Jahr rund 250 Projekte bei 150 Auftraggebern. Der Umsatz lag im Geschäftsjahr 2008/2009 bei 61,4 Millionen Euro. Ein Drittel der Aktivitäten finden inzwischen im Ausland statt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

zoom_photo