Porsche

Porsche Consulting steigert Umsatz
Porsche Consulting steigert Umsatz Bilder

Copyright:

Die Unternehmensberatung Porsche Consulting aus Bietigheim-Bissingen hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2011 auf 70 Millionen Euro gesteigert. Der Rekord liegt 17,3 Prozent über dem Vergleichswert des Kalenderjahres 2010. Die international in vielen Branchen tätigen Berater wollen den Wachstumskurs auch im laufenden Jahr fortsetzen.

Im Rahmen einer Personaloffensive wuchs die Belegschaft 2011 um rund 60 auf inzwischen mehr als 300 Beschäftigte an. In diesem Jahr sollen weitere 50 neue Stellen geschaffen werden. Die Tochtergesellschaft des Stuttgarter Sportwagenherstellers sucht vor allem Wirtschaftsingenieure und Ingenieure mit den Schwerpunkten Automobil, Maschinenbau sowie Luft- und Raumfahrt, aber auch Wirtschaftswissenschaftler sowie Change-Management-Experten.

Porsche Consulting zählt inzwischen zu den 25 größten deutschen Beratungsunternehmen. Die Experten für schlanke und verschwendungsfreie Prozesse beraten weltweit Konzerne und mittelständische Unternehmen aus der Automobilindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau sowie der Luft- und Raumfahrt. Weitere Klienten kommen aus der Pharmaindustrie, dem Gesundheitswesen sowie aus dem Dienstleistungssektor. 2011 wurden 70,3 Prozent der Umsatzerlöse mit externen Klienten erzielt. Der Auslandsanteil lag bei 32,1 Prozent und soll weiter ausgebaut werden. In Italien (Mailand), Brasilien (São Paulo) sowie USA (Atlanta) hat die Unternehmensberatung in den vergangenen Jahren wegen der großen Nachfrage bereits eigene Tochtergesellschaften gegründet. Als nächstes soll der asiatische Markt erschlossen werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Kia Ceed Sportswagon.

Kia Ceed Sportswagon zieht an allen Anderen vorbei.

Skoda Karoq Sportline.

Der Skoda Karoq Sportline zieht sportlich an

Opel Adam.

Jetzt noch attraktiver: Opel Adam Open Air Unlimited

zoom_photo