Porsche

Porsche legt um ein Drittel zu
Porsche legt um ein Drittel zu Bilder

Copyright: Porsche

Porsche ist mit einem Absatzplus von nahezu einem Drittel gegenüber dem April 2014 ins neue Quartal gestartet. Der Sportwagenhersteller aus Stuttgart lieferte vergangenen Monat knapp 21.500 Fahrzeuge (+32 %) aus. In den ersten vier Monaten wurden 72.500 Fahrzeuge der Marke abgesetzt – auch dies nahezu ein Drittel mehr gegenüber dem Vorjahreszeitraum.
In China wurden im April fast 5000 Neuwagen an Kunden ausgeliefert – 46 Prozent mehr als vor einem Jahr. Auch auf dem US-Markt waren 911, Boxster und Cayman, Cayenne, Macan und Panamera beliebt und wurden über 5200-mal verkauft (+28 %). Im Heimatmarkt Deutschland verbuchte Porsche mehr als 2800 Neuzulassungen und damit ein Plus von knapp sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Der Erfolg der Sportwagen-Ikone 911 ist dabei ungebrochen: 3254 Autos (+16 %) fanden weltweit einen Käufer.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroen C3.

Citroen C3: Die Kraft des Designs

Skoda Fabia Monte Carlo.

Skoda Fabia Monte Carlo: Premium und kompakt 

Audi RS 6 Avant.

Audi RS 6 Avant: Heiße Fracht

zoom_photo