Auslieferungen

Porsche steigert Auslieferungen um 15 Prozent
Porsche 918 Spyder. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Porsche

Porsche hat die weltweiten Auslieferungen von Januar bis November dieses Jahres auf mehr als 169 000 Fahrzeuge (+15 %) gesteigert. Im November setzte der Sportwagenhersteller mit 17 700 Fahrzeugen sogar ein Viertel mehr ab als im Vorjahresmonat.
In Europa erzielte Porsche seiten Jahresbeginn mit rund 54 500 ausgelieferten Fahrzeugen eine Steigerung um 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahreswert. Davon entfielen 22 200 Einheiten auf den Heimatmarkt Deutschland. Mit insgesamt 51 600 Verkäufen (+13 %) entschieden sich auch in der Region Amerika deutlich mehr Kunden für einen Porsche als im Vorjahreszeitraum.

Porsches Supersportwagen

Darüber hinaus wurde Mitte November der letzte des auf 918 Einheiten limitierten Hybrid-Supersportwagens 918 Spyder verkauft. Mit 297 Fahrzeugen verlassen die meisten Einheiten die Zuffenhausener Manufaktur Richtung USA. In Deutschland und China werden je rund 100 Kunden einen 918 Spyder erhalten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse: Die Spitze gehalten

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

zoom_photo