Porsche AG

Porsche: Vollgas für die Nachhaltigkeit
auto.de Bilder

Copyright: Porsche

Dass Porsche schöne und schnelle Sportwagen baut, ist hinreichend bekannt. Schon Film-Legende James Dean ist seinerzeit auf die Marke aus dem Schwabenland abgefahren. Jetzt will der Autobauer auch im Bereich Nachhaltigkeit Maßstäbe setzen.

„Porsche steht zu dem Bekenntnis, Verantwortung für Mensch, Umwelt und Gesellschaft zu übernehmen. Der nachhaltige Umgang mit Ressourcen ist auch ein entscheidender Faktor, um langfristig wettbewerbsfähig zu sein und damit Standorte sowie Arbeitsplätze zu sichern“, sagte Oliver Blume, der Vorstandsvorsitzende der Porsche AG, im Rahmen einer virtuellen Pressekonferenz, auf der jetzt der Nachhaltigkeitsbericht vorgestellt wurde. Nach 2014 ist es der zweite Nachhaltigkeitsbericht, den der Sportwagenhersteller veröffentlicht.

Themen sind unter anderem die noch schonendere Nutzung von Rohstoffen, das Entwicklungspotenzial alternativer Antriebsmöglichkeiten oder die Frage, wodurch neue Modelle noch effizienter werden. So will Porsche nach eigenen Angaben mit jeder neuen Modellgeneration den Verbrauch und die Emissionen im Mittel um etwa zehn Prozent gegenüber dem Vorgängermodell reduzieren, heißt es. Bei dem Cayenne S E-Hybrid konnte zum Beispiel eine Verbrauchsreduktion von fast 60 Prozent im NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) im Vergleich zum Vorgänger Cayenne S Hybrid erreicht werden, rechnen die Porsche-Strategen vor.

Nachhaltigkeit spielt bereits in der Porsche-Produktion eine Rolle. Im Werk Leipzig liegen die CO2-Emissionen jährlich um fast 12.000 Tonnen unter den Werten von konventionellen Werken, teilt der Hersteller mit. Auch die Mitarbeiter kommen in dem Bericht vor. Mit dem Porsche-Förderjahr beispielsweise erhalten benachteiligte Jugendliche eine Chance auf eine berufliche Karriere im Unternehmen. Das Programm soll die Teilnehmer dazu befähigen, eine Ausbildung erfolgreich zu absolvieren.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

zoom_photo