Dodge

Pressemappe Dodge Caliber
auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Dodge Caliber - Kofferraum Bilder

Copyright: auto.de

Dodge Caliber - Dieselmotor Bilder

Copyright: auto.de

Dodge Caliber - Heckansicht Bilder

Copyright: auto.de

Dodge Caliber - Frontansicht Bilder

Copyright: auto.de

Der neue Dodge Caliber: Blickfang in einem der wettbewerbs-intensivsten Marktsegmente der Welt

Mit dem Caliber präsentiert Dodge einen neuen Blickfang im weltweiten C-Segment, denn er kombiniert hohe Wertigkeit, mutiges Design und einen flexiblen Innenraum. Der Caliber wird Kunden anziehen, die einen typischen Dodge mit der Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit eines SUV und der Preiswürdigkeit und Wirtschaftlichkeit eines Einstiegsmodells in die Kompaktklasse wollen. Er soll eine aufstrebende Klientel ansprechen, die ein Fahrzeug sucht, das sich von der Masse abhebt.

Der neue Dodge Caliber kommt zum richtigen Zeitpunkt auf die Straße: Viele Autokäufer greifen zu kleineren Fahrzeugen, die trotzdem viel Platz im Innenraum sowie Funktionalität und Flexibilität eines SUV zu einem guten Preis bieten. Neben all diesen Eigenschaften bietet der Caliber außerdem noch das unverwechselbare Dodge-Styling.

Der Preis des Dodge Caliber liegt rund zehn Prozent unter den Preisen vergleichbar ausgestatteter Wettbewerber in Deutschland. Damit wird er der preisgünstigste aller gleich starken oder stärkeren Fünftürer mit Schrägheck im C-Segment und bietet die meisten PS pro Euro. Das macht den Dodge Caliber zum hochkarätigen Preis-Leistungsangebot besonders für Kunden im sehr wettbewerbsintensiven Dieselmarkt. Bei den deutschen Chrysler, Dodge und Jeep®-Partnern ist der Dodge Caliber seit 10. Juni 2006 zu haben.

Der Dodge Caliber ist ein Fünftürer, der eine sportlich-coupéhafte Erscheinung mit dem Charakter, dem Auftritt und der Funktionalität eines SUV verbindet. Er assoziiert Attribute, die die Marke Dodge definieren: mutig, kraftvoll, leistungsfähig und clever. Der Dodge Caliber bringt Emotionen ins wettbewerbsintensive Kompaktwagensegment, sein markanter Fadenkreuz-Grill gibt ihm das unverwechselbare Dodge-Gesicht und bestimmt die starke, muskulöse Frontansicht. Kraftvoll modellierte Kotflügel, breite Schultern und eine markante Motorhaube geben dem Caliber seine stolze, männliche Haltung. Große Klarglas-Scheinwerfer und auf Wunsch Nebellampen ergänzen das Dodge-Gesicht und schaffen einen integrierten Look, der die sportliche Caliber-Erscheinung ergänzt.

Eine schwarze graphische Linie läuft über die gesamte Länge des Daches und erzeugt eine fast coupéhafte Seitenansicht. Das neue und ungewöhnliche Verhältnis von Glas- zu Blechflächen verleiht dem Dodge Caliber eine robuste, beschützende Präsenz, die nach vorne geschwungene Heckklappe betont sein sportliches Profil. Die Heckansicht des Dodge Caliber ist ebenso prägnant und ausdrucksvoll wie die Front. Blickfänge des Heckdesigns sind der schwarze Dachspoiler mit der integrierten dritten Bremsleuchte und große Klarglasleuchten an den Ecken des Caliber.

Als für den Weltmarkt entwickeltes Fahrzeug besitzt der Dodge Caliber innovative neue Motoren und Getriebe mit hoher Leistung, Wirtschaftlichkeit und Laufkultur. Die Ingenieure der Chrysler Group haben sich dabei auf die Dinge konzentriert, die Kunden am allermeisten wünschen und ein Fahrzeug mit einem neuen, "globalen" Antriebsstrang entwickelt.

Von Beginn an wurde ein Dieselmotor in die Planung des Antriebssystems des Dodge Caliber integriert. Der 2,0 Liter-Motor ist ein hochmoderner Turbodiesel mit Hochdruck-Direkteinspritzung, variabler Turboladergeometrie und vier Ventilen pro Zylinder. Die elektronisch gesteuerten Einspritzdüsen sorgen für ein hohes Niveau an Leistung und Drehmoment sowie für optimale Wirtschaftlichkeit. Der Turbodiesel positioniert den Dodge Caliber in die leistungs-, drehmoment- und durchzugsstärksten Fahrzeuge seiner Klasse. Der Motor leistet 103 kW (140 PS) und entwickelt ein maximales Drehmoment von 310 Newtonmeter von 1750 bis 2500 U/min. Auf Wunsch ist ein Dieselpartikelfilter (DPF) von Mopar® erhältlich.

Dodge bietet für den Caliber Benzinmotoren in drei Hubraumklassen an: 1,8 Liter, 2,0 Liter und 2,4 Liter. Der 1,8 Liter-Motor leistet 110 kW (150 PS) und entwickelt ein maximales Drehmoment von 168 Newtonmeter, der 2,0 Liter leistet 115 kW (156 PS) und verfügt über ein maximales Drehmoment von 190 Newtonmeter. Der 2,4 Liter-Motor kommt voraussichtlich im Laufe des Jahres 2006 auf die internationalen Märkte.

Die Sitzkonfiguration in den Modellen Dodge Caliber SE, SXT und R/T ist durch eine horizontal zum Tisch umklappbare Beifahrersitz-Lehne noch flexibler. Die 60/40 teilbaren und klappbaren Rücksitze sind um 12 Grad neigungsverstellbar (ab SE) und bringen zusätzlichen Komfort. Werden die hinteren Sitze umgeklappt und nach vorn gefaltet, entsteht ein fast ebener Ladeboden mit maximalem Stauvolumen. Zusammen mit der nach vorn klappbaren Beifahrersitzlehne ergibt sich eine maximale Durchlade-Länge von gut zwei Metern.

Das mutige Dodge-Styling, ein großer Innenraum und ein flexibles Sitzsystem geben dem Caliber eine Sonderstellung im wettbewerbsintensiven C-Segment. Die neuesten Komfort- und Unterhaltungsfunktionen, eine Premium-Sound-Anlage und das einzigartige Lautsprechersystem positionieren den Caliber weit jenseits der Masse. Die Caliber-Kunden wollen Flexibilität und Nutzwert ebenso wie Spaß und coole Funktionen. Mit modernen Angeboten wie dem MusicGate Power™ und UConnect® werden die Musik- und Technik-Liebhaber im Dodge Caliber mehr als zufrieden sein.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo