Professionelle Reifeneinlagerung wird immer beliebter

Professionelle Reifeneinlagerung wird immer beliebter Bilder

Copyright: auto.de

Immer mehr Fahrzeughalter bringen ihre saisonbedingt nicht benötigten Reifen bei Spezialanbietern unter. Allein bei ATU sind derzeit rund 700 000 Räder eingelagert.

Zum einen spart das Platz in der eigenen Garage oder Keller und zum anderen erspart die Einlagerung das Tragen der schweren, sperrigen Räder.

Die fachgerechte Einlagerung für Sommer- oder Winterreifen bei ATU ist für eine Saison ab 7,49 Euro je Rad möglich. Sonderleistungen, wie beispielsweise eine Reifen schonende Spezialwäsche, sind auf Wunsch gegen Aufpreis möglich. Neben der Einlagerung bietet ATU Autofahrern beim Erwerb neuer Winterreifen eine zusätzliche Reifenversicherung an. Die Reifen sind dann gegen Schäden versichert, die durch eingefahrene Nägel, Glasscherben oder scharfe Bordsteinkanten entstehen. Darüber hinaus greift die Versicherung, die 24 Monate ab Kaufdatum gilt, bei Vandalismus oder Diebstahl.

Im Schadensfall und bei Vandalismus gewährt ATU einen Ersatzanspruch von bis zu 100 Prozent in Form eines Preisnachlasses auf den Erwerb eines neuen Reifens. Bei Diebstahl wird Ersatz in Höhe von 50 Prozent des Verkaufspreises eines Neureifens geleistet. Pkw-Reifen sowie Rollerreifen sind ab 2,49 Euro pro Rad für zwei Jahre rundum versichert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo