Prognose Pkw-Markt: Daumen weiter nach oben
Prognose Pkw-Markt: Daumen weiter nach oben Bilder

Copyright: Renault

Der deutsche Automarkt boomt nicht gerade, weist aber im ersten Halbjahr ein solides Wachstum auf. So sind im Vergleich zum Vorjahr 36 000 Einheiten bzw. 2,4 Prozent mehr Neuwagen zugelassen worden. Und auch für den Rest des Jahres sieht es laut der jüngsten Prognose des Center für Automobil-Management (CAMA) an der Universität Duisburg – Essen für steigende Zulassungszahlen gut aus.

Zu verdanken haben die Autobauer die positive Entwicklung in erster Linie der gewerblichen Nachfrage. Mit etwa 969 100 Fahrzeugen in den ersten sechs Monaten des Jahres gingen die stärksten Kaufimpulse von den Geschäftskunden aus. Das entspricht einem Zuwachs um 46 200 Fahrzeuge bzw. fünf Prozent. Fast zwei von drei Neuzulassungen entfallen auf diesen Bereich. Der Privatmarkt ist im gleichen Zeitraum dagegen um 1,8 Prozent auf nur noch 569 100 neue Autos geschrumpft. Nach CAMA-Berechnungen wird sich der insgesamt positive Trend auf dem deutschen Automobilmarkt auch im dritten Quartal 2014 fortsetzen. Für diese Entwicklung machen die Automobilexperten ein steigendes Bruttoinlandsprodukt, zunehmende Auftragseingänge sowie ein stabiles Geschäfts- und Investitionsklimas und günstige Finanzierungsbedingungen verantwortlich.

Die Zahlen der ersten beiden Quartale werden aber saisonal bedingt wohl nicht erreicht. So sagt die Schätzung des Instituts für Juli bis September einen Anstieg der Neuzulassungen um etwa 7 000 Fahrzeuge bzw. ein Prozent gegenüber 2013 voraus. Dabei soll der gewerbliche Markt weiterhin auf Wachstum stehen und der Privatmarkt dank steigender Realeinkommen und leicht abnehmenden Verbraucherpreisen ebenfalls in die Positivzone wechseln. Und auch dem vierten Quartal sieht CAMA optimistisch entgegen. Die bereits Ende 2013 aufgestellte Prognose in Höhe von 3,09 Millionen Fahrzeugen im Gesamtjahr 2014 bleibt unverändert. Sie entspricht einer Erhöhung der Neuzulassungen gegenüber 2013 um etwa 130 000 Fahrzeuge bzw. 4,4 Prozent.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Panamera

Porsche Panamera Turbo S E Hybrid mit 700 PS

Kia Stinger GT

Überarbeiteter Kia Stinger GT kann bestellt werden

Range Rover Evoque P300e PHEV

Range Rover Evoque P300e: Das Herz von England

zoom_photo