Promillegrenze für Radfahrer bleibt vorerst bestehen

Promillegrenze für Radfahrer bleibt vorerst bestehen Bilder

Copyright: Polizei Mettmann

Der aktuell geltende Wert für die absolute Fahruntüchtigkeit bei Radfahrern bleibt vorerst als einzige geltende Grenze bestehen. Derzeit bleiben Radfahrer unter Alkohol ohne Fahrfehler bei unter 1,6 Promille straffrei.

Aber ab diesem Wert begehen sie sofort eine Straftat. „Daher brauchen wir einen zusätzlichen Grenzwert, mit dem zunächst ein Bußgeld verhängt werden kann“, sagt Ludger Koopmann, stellvertretender Bundesvorsitzender des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). Im Vorfeld der Verkehrsministerkonferenz hatte von Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel für die Einführung eines zusätzlichen Grenzwerts von 1,1 Promille plädiert. Dieser Vorschlag ist laut dem ADFC vorerst vom Tisch.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo