PS-Leistung im Europa-Vergleich – Luxemburger sind die stärksten
PS-Leistung im Europa-Vergleich - Luxemburger sind die stärksten Bilder

Copyright: hersteller

Die Luxemburger fahren europaweit die stärksten Autos. Bei den im vergangenen Jahr neu zugelassenen Pkw lag die mittlere Leistung bei 109 kW/148 PS, der durchschnittliche Hubraum bei 1,87 Litern, wie aus einer Statistik des International Council of Clean Transportation hervor geht.

Damit übertrumpfen die Einwohner des Großherzogtums selbst die Schweden und die Deutschen, die in Europa hinsichtlich der Neuwagen-Leistung die Plätze zwei und drei einnehmen. Die Schweden kaufen im Schnitt Pkw mit 102 kW/139 PS und 1,79 Litern Hubraum, in Deutschland liegen die Werte bei 101 kW/137 PS beziehungsweise 1,76 Litern. Einen Spitzenplatz nehmen die deutschen Autokäufer lediglich beim CO2-Ausstoß ihrer Fahrzeuge ein. Dieser übertrifft mit durchschnittlich 143 Gramm pro Kilometer selbst die der luxemburgischen Neuwagen mit 138 Gramm pro Kilometer.

Die Autokäufer aller drei Länder liegen damit deutlich über dem Schnitt in Westeuropa, der 89 kW/121 PS und 1,64 Liter beträgt. Am bescheidensten geben sich auf dem Kontinent die Dänen; ihnen reichen im Mittel 72 kW/98 PS Leistung und ein Hubraum von 1,4 Litern.

Leistungsstärkste Marke in Europa ist übrigens BMW. Die verkauften Neuwagen der Münchner leisten im Schnitt 138 kW/188 PS aus 2,17 Litern Hubraum. Danach folgen Mercedes und Audi, beide mit großem Vorsprung vor den Volumenmarken. Die schwächsten Autos verkauft Fiat; die Kleinwagen der Italiener kommen auf 62 kW/84 PS und 1,35 Liter Hubraum.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Touareg e-Hybrid.

Volkswagen verleiht seinen Topmodellen den Stromstoß

Der Hyundai i30 steht in den Startlöchern

Der Hyundai i30 steht in den Startlöchern

Porsche 911 Turbo S Coupé

Porsche 911 Turbo S: Das ist der Gipfel

zoom_photo