Elektro-Cabrio

PSA baut ab Herbst Elektro-Cabrio

auto.de Bilder

Copyright: PSA

Klein, leicht und oben ohne: Das von der italienischen Design-Schmiede Pininfarina entworfene Elektromobil Bluecar bauen der PSA-Konzern und die Bolloré-Gruppe im September als Cabrio-Version „Bluesummer“. Pro Jahr sollen 3.500 Exemplare im französischen PSA-Werk in Rennes entstehen, die laut „kfz-betrieb“ auch über die Händler des französischen Autobauers verkauft werden.

E-Mobil Bluesummer ab 20.500 Euro

Der Preis soll rund 20.500 Euro plus eine monatliche Batteriemiete betragen.Der Bluesummer ist 3,69 Meter lang, wiegt inklusive 30 kWh-Batterie nur 1.285 Kilogramm und hat einen Elektromotor mit 35 kW/48 PS Spitzenleistung an Bord. Der Zweitürer mit vier Sitzplätzen beschleunigt damit in 6,3 Sekunden aus dem Stand auf 60 km/h und erreicht maximal 110 km/h. Im Stadtverkehr soll das französische E-Mobil 200 Kilometer weit kommen, über Land sind mit einer Batterieladung aber nur etwa 100 Kilometer drin.Außerdem wollen die Partner gemeinsam ein Carsharing-System ausschließlich mit E-Mobilen aufbauen. Beide Unternehmen haben in diesem Bereich bereits Erfahrungen gesammelt, Citroen mit „Multicity“ in Berlin, Peugeot mit dem Angebot „Mu“ und auch die Bolloré-Gruppe bietet Fahrzeuge in Paris, Lyon und Bordeaux an. Neben dem PSA-Konzern arbeitet Bolloré hier auch mit dem Wettbewerber Renault zusammen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo