Fahrradfahren

Radfahren: Spaß und Fitness

Radfahren: Spaß und Fitness Bilder

Copyright: www.pd-f.de / koga.com

Knapp 75 Millionen Fahrräder gibt es in Deutschland. Doch warum steigen so viele Deutsche eigentlich aufs Rad? Für 72 Prozent steht laut einer forsa-Umfrage der Spaß klar im Vordergrund. Auf Platz zwei folgt für 67 Prozent der Befragten die körperliche Fitness. 66 Prozent geben als Motivation an, Zeit an der frischen Luft verbringen zu können. „Radfahrer sollten sich gut schützen und am besten immer einen Helm tragen“, sagt Bernd Kaiser, Versicherungsexperte von CosmosDirekt. Für den Ernstfall sind Radler mit einer privaten Unfallversicherung, die auch für Unfälle in der Freizeit aufkommt, gut abgesichert. Zudem ist eine Privathaftpflicht-Versicherung empfehlenswert, sagen die Experten: „Diese kommt auf, wenn man mit dem Fahrrad durch Fahrlässigkeit einen Schaden verursacht.“

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo