Radler: Vorsicht beim Wechsel von Radweg auf Straße
Radler: Vorsicht beim Wechsel von Radweg auf Straße Bilder

Copyright: ADFC/Wilhelm Hörmann

Wechselt ein Fahrradfahrer von einem Radweg auf die Straße, haben die dort fahrenden Fahrzeuge Vorfahrt. Missachtet ein Radler diese Vorschrift, haftet er im Falle eines Unfalls alleine für den entstehenden Schaden. So hat das Oberlandesgericht Saarbrücken (Az. 4 U 59/13) entschieden.

Denn in einem solchen Fall greift nach Ansicht der Richter der Paragraph 10 der Straßenverkehrsordnung. Demnach dürfen Verkehrsteilnehmer nur dann von anderen Straßenteilen wie etwa Radwegen auf die Fahrbahn einmüden, wenn die Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford Puma.

Ford Puma: Kleiner Berglöwe mit vielen Möglichkeiten

Audi Q5 45 TFSI Quattro

Audi Q5 45 TFSI Quattro S-Tronic: Eine sichere Sache

Elektroauto

Prämie für Elektroautos und 16% Mehrwertsteuer

zoom_photo