Rallye-Cup

Rallye-Cup: Doppeltes Heimspiel für Opel
auto.de Bilder

Copyright: ADAC Motorsport

Der Countdown läuft: Unmittelbar vor den Toren des Opel-Werks Eisenach beginnt der Endspurt im stärksten Rallye-Markenpokal Europas. Gleich vier Wertungsläufe in nur vier Wochen stehen beim ADAC Opel Rallye Cup auf dem Programm.

ADAC Cosmo Rallye Wartburg

Den Auftakt bildet jetzt die ADAC Cosmo Rallye Wartburg. Für Opel ist es gleich ein doppeltes Heimspiel: In Eisenach wird nicht nur der Kleinwagen Adam gebaut, sondern dort werden auch sämtliche Rohkarossen für die Rallye-Versionen des Lifestyle-Flitzers entstehen.

Die Rallye Wartburg führt über insgesamt 568,2 Kilometer; 13 Wertungsprüfungen über die Distanz von 140,2 Kilometern finden auf Asphalt statt. Die beste Ausgangslage haben der Sachse Julius Tannert und seine Beifahrerin Jennifer Thielen aus Luxemburg, die nach bislang zwei Saisonsiegen an der Tabellenspitze liegen. Freuen dürfen sich die Zuschauer auch auf den Gaststart des frisch gekürten Junior-Europameisters Emil Bergkvist, der sich mit dem Adam R2 den deutschen Rallye-Fans präsentiert und sich gleichzeitig auf seinen Einsatz bei der ADAC Rallye Deutschland vorbereitet.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Klassiker: Auch der neue Roadster Vantage bleibt der Tradition des Hauses treu.

Im Frühjahr 2020 lüftet Aston Martin den Vantage

Bugatti und die Weltrekorde

Bugatti und die Weltrekorde

Opel Astra Sports Tourer.

Opel schnürt Business-Pakete

zoom_photo