Rallye

Rallye-Märchen: VW und die drei Musketiere

Rallye-Märchen: VW und die drei Musketiere Bilder

Copyright: VW

Rallye-Märchen: VW und die drei Musketiere Bilder

Copyright: VW

Die Erfolgsstory geht weiter: Volkswagen setzt im Motorsport die Zusammenarbeit mit seinen drei Spitzen-Rennfahrern in der Rallye-Weltmeisterschaft fort. Titelverteidiger Sebastien Ogier, Jari-Matti Latvala und Andreas Mikkelsen haben jetzt ihre Verträge bei den Wolfsburgern verlängert. VW beherrscht mit dem Polo WRC seit zwei Jahren die Rallye-Szene: Drei Weltmeister-Titel, 20 Siege und 18 weitere Podestplätze sind die bislang eindrucksvolle Bilanz.

Die drei besten Rallye-Fahrer der Welt unter Vertrag

„Wir haben die drei derzeit besten Rallye-Fahrer der Welt unter Vertrag“, so Volkswagen Motorsport-Direktor Jost Capito. Kontinuität ist im Motorsport ein wichtiger Erfolgsfaktor. Und deshalb seien die drei Rallye-Fahrer ein unverzichtbarer Teil des überwältigenden Erfolgs von Volkswagen in der Weltmeisterschaft: „Wir sind sicher, dass wir mit dieser Mannschaft in den nächsten Jahren viele weitere Erfolge einfahren werden.

VW dominiert

„Für Sebastien Ogier ist die Vertragsverlängerung ein ganz logischer Schritt. „Das beste Team mit dem besten Auto – es gab keinen Grund, etwas anderes zu wollen“, sagt der Franzose. Ogier steuert in diesem Jahr seinem zweiten WM-Titel in Folge entgegen. Bei zwei noch ausstehenden WM-Läufen führt er die Gesamtwertung vor seinen beiden VW-Kollegen Jari-Matti Latvala und Andreas Mikkelsen. Das heißt: Ein VW-Fahrer wird auch in diesem Jahr den WM-Titel gewinnen. Und die Marken-Weltmeisterschaft ist den Wolfsburgern ohnehin nicht mehr zu nehmen: Da führt VW das WM-Klassement uneinholbar vor Citroen an.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo