Ford Ranger

Ranger Delta Beast: Echter Kletterkünstler
auto.de Bilder

Copyright: Delta4x4

Höher, breiter, bunter: Der oberbayerische Tuner Delta4x4 hat beim neuen Ford Ranger ordentlich Hand angelegt. Der Pick-up namens "Delta Beast" rollt auf seinen 20-Zoll-Felgen deutlich martialischer daher. Und erfordert vom Fahrer eine Portion Sportlichkeit beim Einsteigen. Das Führerhaus rutscht nämlich durch die Kombination eines Body-Lift-Kits und eines neuen Federnsatzes um 150 Millimeter in die Höhe. Das vergrößert die Bodenfreiheit und soll laut Delta4x4 auch eine größere Achsverschränkung und dadurch bessere Offroad-Fähigkeiten bringen. Und die 20-Zöller machen nochmal zwei Zentimeter aus. Dazu kommen noch Kotflügelverbreiterungen und ein EU-konformer Frontbügel. Die komplette Höherlegung des Fahrzeugs inklusive Montage, Lackierung und technischer Abnahme kostet - je nach Räderwahl - ab 10.000 Euro aufwärts. Die Komponenten können aber auch zur Selbstmontage einzeln gekauft werden. "Eine Homologation des Umbaus und damit eine Straßenzulassung des Ranger Beast ist in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den skandinavischen Ländern möglich", verspricht Delta4x4.

Zurück zur Übersicht

auto.de

Copyright: Delta4x4

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

Honda CR-V Sport Line.

Honda CR-V als „Sport Line“

zoom_photo