Ratgeber: Richtig essen und trinken im Auto – Es geht auch gesund

Ratgeber: Richtig essen und trinken im Auto - Es geht auch gesund Bilder

Copyright: auto.de

Wer beruflich viel mit dem Auto unterwegs ist, verlegt auch die „Kantine“ gerne ins Fahrzeug und fährt einfach weiter. Besser wäre natürlich eine richtige Pause, doch wer partout nicht auf die Mahlzeit hinterm Lenkrad verzichten kann, sollte zumindest leichte und gesunde Kost zu sich nehmen.

In diese Kategorie gehörten natürlich Obst und Gemüse, ganz gleich ob Äpfel, Trauben, Bananen, Gurken, Möhren oder Paprika. Auch im Sitzen sind diese Naturprodukte leicht verdaulich, tropfen fast nicht und hinterlassen keine klebrigen Hände. Auch ein vorher geschmiertes Vollkornbrot mit Aufschnitt, Käse und Gemüse ist ein guter Energiespender. Allerdings sollte der eigentlich schon während einer Rast abseits der Piste gegessen werden, denn je nach Belag kann schon mal was daneben gehen.

Einfach zu essen und zu verdauen während der Fahrt sind Studentenfutter, Trockenobst oder Weingummi. Wobei letztgenanntes aufgrund des hohen Zuckeranteils nur in Maßen genossen werden sollte. Trockenkekse (ohne Schokolade) sind da meist gesünder, krümeln aber schnell das Auto voll. Für Sauberkeitsfanatiker kommen sie deshalb nicht in Frage. Ähnlich ist es mit Kartoffelchips, zumal deren Verzehr nicht gerade gesundheitsfördernd ist.

Auch die beliebten Schokoriegel sind zwar lecker, aber nicht wirklich zu empfehlen. Die süßen Snacks machen durstig und auf Dauer dick. Das gilt auch für Cola und andere Limonaden wie Energiedrinks. Wer Durst hat, sollte lieber zu ungesüßtem Tee oder Wasser greifen. Diese Getränke löschen nicht nur schneller den Durst und sind gesünder, sie hinterlassen auch keine dauerhaften Flecken auf Kleidung oder Polstern, wenn mal etwas von der Flüssigkeit danebengeht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo