Ratgeber: Sichere Dachbox
Ratgeber: Sichere Dachbox Bilder

Copyright: auto.de

Findet das Reisegepäck im Auto keinen Platz mehr, muss ein Teil davon auf den Dachgepäckträger oder in die Dachbox. Damit das Fahrtziel sicher erreicht wird, sind einige Tipps zu beachten.

Darauf sollte geachtet werden

Beim Kauf einer Dachbox ist darauf zu achten, dass ein GS-Prüfsiegel des TÜV vorhanden ist. Im Kleingedruckten auf der Verpackung sollte die Prüfung unter Angaben von Hersteller und Abmessungen des Produkts ein weiteres Mal vermerkt sein, so dass sich das Siegel eindeutig der jeweiligen Dachbox zuordnen lässt. Bei Niedrigpreis-Produkten fehlen diese Daten oft, was darauf hindeutet, dass die Box nicht wirklich vom TÜV getestet wurde.

Material ist entscheidend

Qualitätsunterschiede sind auch am Material feststellbar, wie Dachboxen-Entwickler Ralf Rothenberg von Kamei erläutert: „Das Material sollte fest sein und sich nicht verbiegen lassen – auch wenn man sich draufsetzt. “ Außerdem empfiehlt der Experte ab einer Länge von zwei Metern mindestens vier Scharniere für die Befestigung des Deckels.

Sperrig und leicht…

Am besten geeignet für den Transport in der Box sind sperrige, aber leichte Gegenstände. Sie entlasten das Fassungsvermögen des Kofferraums und haben die geringsten Auswirkungen auf das Fahrverhalten der Wagens. Schwere Teile heben hingegen den Schwerpunkt und beeinträchtigen so die Sicherheit in Kurven, vor allem beim Bremsen. Doch auch leichtere Gegenstände sind gleichmäßig über die Breite des Fahrzeugs zu verteilen, sonst sorgen auch sie für Stabilitätsprobleme.

Angekommen – abmontieren

Bei Ankunft am Zielort wird die Dachbox möglichst sofort demontiert. Zwar zeichnen sich moderne Produkte durch geringen Windwiderstand aus – er liegt meist deutlich unter dem bei offenem Transport von Skiern oder Gepäck auf dem Dach – doch der Sprit-Verbrauch steigt trotzdem. Leicht abzubauende Dachboxen machen das Spritsparen einfach und komfortabel.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo