Realistisches Videospiel – Virtuell durch den eigenen Hinterhof
Realistisches Videospiel - Virtuell durch den eigenen Hinterhof Bilder

Copyright: hersteller

Rennspiele auf der Videokonsole werden immer realistischer. Der sechst Teil der extrem erfolgreichen „Gran Turismo“-Serie ermöglicht künftig sogar, im realen Leben gefahrene Routen ins Spiel zu integrieren.

Möglich machen soll das laut dem Magazin „Road & Track“ eine Smartphone-App, die mit Hilfe des GPS-Satellitensensors die Fahrt im eigenen Auto aufzeichnet und aus den Daten eine virtuelle Rennstrecke erstellt.

So lässt sich etwa der eigene Weg zur Arbeit oder die kurvige Landstraße in der Nachbarschaft am Bildschirm nachfahren – selbstverständlich nicht mit dem eigenen Pkw, sondern mit einem virtuellen Sportwagen. Die korrekte Landschaft am Straßenrand muss man sich dann allerdings dazu denken, die App zeichnet lediglich die nackte Fahrtstrecke auf. Veröffentlicht wird Gran Turismo 6 voraussichtlich Anfang Dezember für das Videospielsystem Sony PS3.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Golf GTI.

Fahrvorstellung VW Golf GTI: Nahezu perfekt

Noch leicht getarnt: Mercedes-Benz S-Klasse.

Mitfahrt Mercedes-Benz S-Klasse: Die neue Messlatte

Den Hyundai i20 gibt es ab 13.637 Euro

Den Hyundai i20 gibt es ab 13.637 Euro

zoom_photo