Reifenwechsel werden künftig aufwendiger

Reifenwechsel werden künftig aufwendiger Bilder

Copyright: auto.de

Deutlich aufwendiger als bisher werden künftig Reifenwechsel aufgrund der gesetzlichen Einführung von Reifendruckkontrollsystemen (RDKS) sein.

Damit müssen seit 1. November 2012 alle neu homologierten Fahrzeugmodelle ausgestattet sein, ab 1. November 2014 ist ein solches System für alle Neuwagen Pflicht. Die Arbeitszeit für den Wechsel von vier Reifen wird laut „kfz-betrieb“ voraussichtlich von durchschnittlich 15 Minuten auf fast 40 Minuten steigen.

Hauptverantwortlich dafür ist die Notwenigkeit, die Sensoren des RDKS vor dem Wechsel auszulesen, ihren Zustand festzustellen, sie gegebenenfalls zu wechseln und danach mit den neu aufgezogenen Pneus wieder an das Steuergerät anzupassen. Das kann anhand eines Diagnosegeräts erfolgen oder durch eine mindestens 15-minütige Fahrt mit dem Auto. Die Sensoren stellen sich dann automatisch auf das Steuergerät ein.

Suchen, vergleichen, bestellen – auto.de-Reifensuche

Neue Reifen finden Sie einfach und schnell mit wenigen Klicks bei auto.de. Hier können Sie Reifen suchen, Preise vergleichen und sofort bestellen. Außerdem finden Sie im Shop Kundenbewertungen zu den Modellen. Ob Winterreifen, Sommerreifen, Ganzjahres-Reifen (Allwetterreifen), Motorradreifen oder Offroadreifen, auto.de präsentiert Ihnen, nach Eingabe Ihrer Reifengröße, eine Vielzahl günstiger Angebote.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo