Reisemobil für Männer: Weicheier müssen draußen bleiben
Reisemobil für Männer: Weicheier müssen draußen bleiben Bilder

Copyright:

Caravan Salon Düsseldorf: Reisemobil für Männer: Weicheier müssen draußen bleiben  | Sunlight Alkoven Bilder

Copyright:

Caravan Salon Düsseldorf: Reisemobil für Männer: Weicheier müssen draußen bleiben  | Sunlight Alkoven Bilder

Copyright:

Caravan Salon Düsseldorf: Reisemobil für Männer: Weicheier müssen draußen bleiben  | Sunlight Alkoven Bilder

Copyright:

Caravan Salon Düsseldorf: Reisemobil für Männer: Weicheier müssen draußen bleiben | Sunlight Alkoven Bilder

Copyright:

Caravan Salon Düsseldorf: Reisemobil für Männer: Weicheier müssen draußen bleiben | Sunlight Alkoven Bilder

Copyright:

Caravan Salon Düsseldorf: Reisemobil für Männer: Weicheier müssen draußen bleiben | Sunlight Alkoven Bilder

Copyright:

Caravan Salon Düsseldorf: Reisemobil für Männer: Weicheier müssen draußen bleiben | Sunlight Alkoven Bilder

Copyright:

Caravan Salon Düsseldorf: Reisemobil für Männer: Weicheier müssen draußen bleiben | Sunlight Alkoven Bilder

Copyright:

Reisemobil für Männer: Weicheier müssen draußen bleiben  - Bild(6) Bilder

Copyright:

Reisemobil für Männer: Weicheier müssen draußen bleiben  - Bild(5) Bilder

Copyright:

Reisemobil für Männer: Weicheier müssen draußen bleiben  - Bild(4) Bilder

Copyright:

Reisemobil für Männer: Weicheier müssen draußen bleiben  - Bild(3) Bilder

Copyright:

Reisemobil für Männer: Weicheier müssen draußen bleiben  - Bild(2) Bilder

Copyright:

Reisemobil für Männer: Weicheier müssen draußen bleiben  - Bild Bilder

Copyright:

Das neue „Männermobil“ des Reisemobilherstellers Sunlight ist ein Sammelsurium aller erdenklichen Männer-Klischees. Das von Männern für Männer entworfene Show-Car, das auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (29. August bis 6. September) zum ersten Mal dem Publikum vorgestellt wird, ist ein 6,5-Tonnen-Alkovenreisemobil mit allem, was das Herz „echter Kerle“ begehrt.

Video: Männerträume auf vier Rädern

{VIDEO}

Bierzapfanlage

So sorgt zum Beispiel die installierte Bierzapfanlage mit einem Fassungsvermögen von zwei Mal 30 Litern dafür, dass die harten Jungs niemals Durst erleiden. Der Zapfhahn steht auf einer Theke, an der fünf Männer auf mit Kuhfell bezogenen Satteln zum Pokern Platz nehmen können. Wer statt Bier lieber zu harten Spirituosen greift, bedient sich an einem der vier Getränkespender, die unweit des Tisches installiert sind. Um das Getrunkene im Anschluss auch stilvoll „entsorgen“ zu können, gibt es neben einem WC auch ein Pissoir, das aussieht wie ein Fußballfeld.

Außenbrause& Kuhfell-Lounge

Eine Dusche ist nicht an Bord, dafür gibt es eine Außenbrause – schließlich duschen echte Männer unter freiem Himmel – das glauben zumindest diejenigen, die das Fahrzeuge gebaut haben. Die Küche des Männermobils besteht aus einem riesigen Kühlschrank mit Eiswürfelmaschine, einer Geschirrspülmaschine, zwei Gaskochfeldern und einer Mikrowelle. Für die Zubereitung der Steaks findet sich in der Heckgarage ein großer Grill. Gegessen wird entweder in der Kuhfell-Lounge oder an der serienmäßigen Biertischgarnitur im Freien.

Tischkicker & Nebelmaschine

Damit keine Langeweile aufkommt verfügt das Reisemobil [foto id=“98168″ size=“small“ position=“left“]auch über zwei Flachbild-Fernseher, einen Tischkicker, eine Dartscheibe, eine Diskokugel sowie eine Nebelmaschine. Eine große Leinwand, ein Beamer sowie die Spielekonsolen Playstation3 und Wii sind ebenfalls an Bord. Geschlafen wird entweder in dem Doppelbett im Alkoven oder in der zum Bett umgebauten Sitzgruppe. Damit dort auch etwas Romantik aufkommt, befindet sich über dem umgebauten Bett ein Spiegel mit integrierten Lämpchen, die wie Sterne aussehen sollen.

Zu guter Letzt dürfen in dem XXL-Gefährt natürlich Bilder von barbusigen Frauen, eine vollbusige Puppe, entsprechende Magazin sowie ein „Notfall-Paket“ mit Viagra, Kondomen und Aspirin nicht fehlen.

Entschärfte Version …

Das Männermobil wurde von Sunlight gemeinsam mit dem Fachmagazin „Reisemobil International“ und fünf durch ein Bewerbungsverfahren ermittelten Männern entworfen. Das Ergebnis ist im Gegensatz zu dem mittlerweile in Serie gegangenen Frauenmobil von Dethleffs mehr Spaß als Ernst, obwohl die auf der Messe präsentierte Variante [foto id=“98169″ size=“small“ position=“right“]bereits „entschärft“ ist. Hätten die mitwirkenden Männer völlig freie Hand gehabt, wären nicht zwei, sondern fünf Fernseher an Bord, scherzt Sunlight Geschäftsführer Thomas Fritz.

Preis

Das rund 160 000 Euro teure Gefährt wird wohl nie käuflich zu erwerben sein, es sei denn, es finden sich mindestens zehn Abnehmer. Dann könnte der Traum Wirklichkeit und das Männermobil gebaut werden. Man(n) darf gespannt sein.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Januar 8, 2010 um 5:24 pm Uhr

Very nice site!

Gast auto.de

September 6, 2009 um 2:38 pm Uhr

Genial , aber wie wär es mit einem Familienmobil,also zusätzlich zu den Männerspielsachen noch was für den Rest der Familie?

Comments are closed.

zoom_photo