Reisemobile von Etrusco

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Etrusco

Bereits seit einem Jahr sind sie in Frankreich, Italien und Spanien auf dem Markt: Reisemobile der Marke Etrusco, die zur Erwin Hymer Group gehört.

Jetzt kommen sie auch nach Deutschland

Mit Etrusco rundet der europäische Marktführer für mobiles Reisen sein Angebot im Einstiegssegment ab. Produziert werden die Etrusco Reisemobile im italienischen San Casciano in der Nähe von Florenz.

Namensgebend ist das geheimnisvolle Volk der Etrusker im vorrömischen Italien, eines der fortschrittlichsten seiner Zeit, das mit Kreativität, technischem Geschick und Intuition zahlreiche Entdeckungen machte. Das Logo zeigt in goldener Farbe die hervorgehobenen Markensymbole V und das Pferd, dargestellt im Stil der etruskischen Kunst und der antiken Schreibweise.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Etrusco

Ausstattung

Mit komfortabler Serienausstattung und praktischer Ausstattung sollen die Integrierten punkten. Sie bieten serienmäßig große Hubbetten, einen modernen Wohn- und Schlafraum, voneinander getrennte Bad- und Duschbereiche sowie eine Küchenzeile. Zunächst werden die Integrierten mit zwei Grundrisse und jeweils 7,4 Metern Länge angeboten. Einmal mit Queensbett im Heck, die zweite Variante verfügt über zwei Einzelbetten, die zu einer Schlaffläche verbunden werden können.

Neben den Integrierten startet Etrusco bei den Teilintegrierten mit zusätzlichen Grundrisse, sodas ab Sommer 2017 insgesamt neun verschiedene Reisemobile im Angebot sind: Sieben Teilintegrierte und zwei Integrierte. Neu bei den Teilintegrierten sind ein kompaktes Fahrzeug mit 5,9 Meter Länge sowie ein Grundriss mit zwei Einzelbetten auf 7,4 Meter. Ab August 2017 können die Modelle bei den Etrusco-Handelspartnern bestellt werden. Den offiziellen Startschuss für den Markteintritt in Deutschland markiert der Caravan Salon in Düsseldorf vom 25. August bis 3. September 2017.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

zoom_photo