Erweiterung

Remote Services in allen BMW-Baureihen
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW ermöglicht mit dem Modelljahreswechsel im März in allen aktuellen Modellen die Nutzung der Remote Services. Möglich wird dies durch die Erweiterung des Funktionsumfangs der serienmäßigen BMW Connected Drive Services.

Fahrer kann sich auf dem Smartphone Fahrzeugstatus-Details anzeigen lassen

Damit kann sich der Fahrer auf seinem Smartphone nicht nur den Standort seines Fahrzeugs sowie Informationen über den Kraftstoffvorrat und weitere Fahrzeugstatus-Details anzeigen lassen, sondern auch Licht- und Fernhupe, Lüftung sowie das Ver- und Entriegeln der Türen aktivieren.

Erweitert wird der Funktionsumfang des BMW-Connected-Drive-Dienstes Concierge Service. Der persönliche Assistent, der während der Fahrt auf Knopfdruck mit Auskünften und Unterstützung zur Seite steht, soll ab Frühjahr auch Eintrittskarten für ausgewählte Kinos reservieren.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo