Renault

Renault bietet nun auch den Clio als Gordini an
Renault bietet nun auch den Clio als Gordini an Bilder

Copyright: auto.de

Renault Clio Gordini. Bilder

Copyright: auto.de

Renault Clio Gordini. Bilder

Copyright: auto.de

Renault Clio Gordini. Bilder

Copyright: auto.de

Renault Clio Gordini. Bilder

Copyright: auto.de

Renault Clio Gordini. Bilder

Copyright: auto.de

Renault Clio Gordini. Bilder

Copyright: auto.de

Renault Clio Gordini. Bilder

Copyright: auto.de

Renault bietet nun auch den Clio als Gordini an. Bislang war dies in der Baureihe nur dem besonders sportlichen R.S. vorbehalten. Äußeres Merkmal sind die weißen Racing-Streifen.

 

Neben dem typischen Gordini-Blau gibt es das Modell auch in den Farben Perlmutt-Schwarz-Metallic und Arktis-Weiß, letztere mit anthrazitfarbenen Streifen. Je nach Karosseriefarbe sind auch die Außenspiegelgehäuse in Weiß oder Anthrazit gehalten. Weitere Kennzeichen sind 16-Zoll-Leichtmetallräder in [foto id=“382915″ size=“small“ position=“left“]Bicolor-Optik und ein Dachspoiler sowie stark getönte Heck- und Seitenscheiben. Hinzu kommen Türgriffe in Wagenfarbe.

Die umfangreiche Serienausstattung umfasst Komfortelemente wie Klimaautomatik, Licht- und Regensensor, Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer und aktives Kurvenlicht. Den Innenraum prägen Sportsitze mit verstärktem Seitenhalt, Stoff-/Textillederpolsterung und Lendenwirbelstütze auf der Fahrerseite. Das serienmäßige Bicolor-Lederlenkrad und Aluminiumpedale setzen sportliche Akzente. Von der Ausstattung Dynamique übernimmt der Clio Gordini darüber hinaus das MP3-taugliche 4×20-Watt-CD-Radio mit AUX-Anschluss für externe Musikträger über Cinch-Stecker, Nebelscheinwerfer und die elektrisch einstell- und beheizbaren Außenspiegel.

Der Renault Clio Gordini ist als Drei- und Fünftürer in jeweils zwei Motorisierungen lieferbar:

Als Benziner 1.6 16V 130 mit 94 kW / 128 PS ab 17 200 Euro und als Diesel dCi 105 Eco2 mit 78 kW / 106 PS ab 19 100 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroen C3.

Citroen C3: Die Kraft des Designs

Skoda Fabia Monte Carlo.

Skoda Fabia Monte Carlo: Premium und kompakt 

Audi RS 6 Avant.

Audi RS 6 Avant: Heiße Fracht

zoom_photo