Renault

Renault Clio Gordini: Blau-weiße Wiedergeburt
Renault Clio Gordini: Blau-weiße Wiedergeburt Bilder

Copyright:

Renault Clio Gordini: Blau-weiße Wiedergeburt Bilder

Copyright:

Renault Clio Gordini: Blau-weiße Wiedergeburt Bilder

Copyright:

Renault Clio Gordini: Blau-weiße Wiedergeburt Bilder

Copyright:

Renault Clio Gordini: Blau-weiße Wiedergeburt Bilder

Copyright:

Renault Clio Gordini: Blau-weiße Wiedergeburt Bilder

Copyright:

Renault Clio Gordini: Blau-weiße Wiedergeburt Bilder

Copyright:

Renault Clio Gordini: Blau-weiße Wiedergeburt Bilder

Copyright:

Renault Clio Gordini: Blau-weiße Wiedergeburt Bilder

Copyright:

Zu Preisen ab 25 300 Euro kommt im Juni der Renault Clio Gordini auf den Markt. Der sportliche Kleinwagen mit 148 kW/201 PS Leistung und breiten Rallye-Streifen auf Motorhaube und Dach ist nach dem Twingo bereits das zweite Modell der wiederbelebten Tuning-Marke. Die exklusive Lackfarbe „Gordini-Blau“ erinnert an die ebenfalls blauen Modelle des früheren Renningenieurs Amedee Gordini.

Renault Clio Gordini

Die Zweifarbigkeit des Clio Gordini setzt sich im Innenraum an den schwarzen Lederpolstern mit blauen Wangen und dem blau-weißen Drehzahlmesser fort. Die Serienausstattung umfasst unter anderem 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Sitzheizung, eine Freisprecheinrichtung sowie ein Navigationssystem. Auch eine Klimaautomatik, ein [foto id=“301360″ size=“small“ position=“right“]Tempomat sowie Licht- und Regensensoren sind immer mit an Bord. Angetrieben wird der kleine Sportler von einem 2,0-Liter-Vierzylinder-Benziner, der den Franzosen in 6,9 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt. Das Ende der Fahnenstange ist erst bei 224 km/h erreicht.

Das Label Gordini

Das Label Gordini war vor allem in den 60er und 70er Jahren bekannt. Eines der berühmtesten Modelle der nach Amédée Gordini benannten Tuning-Marke war der Renault R8 Gordini aus dem Jahr 1964, der bei der Rallye „Tour de Corse“ die Platzierungen eins, drei, vier und fünf errang.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo