Erfolgreiches Jahr

Renault meldet Rekordergebnisse
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Renault

Die Renault-Gruppe hat 2017 ein Rekordergebnis bei Verkäufen, Umsatz, operativer Marge und Nettoergebnis erzielt. Der Konzern steigerte seinen Umsatz um 14,7 auf 58,77 Milliarden Euro. Knapp 2,73 Milliarden Euro entfielen dabei auf die russische Unternehmenstochter Lada. Die Neuzulassungen der Groupe Renault stiegen weltweit um 8,5 Prozent auf 3,76 Millionen Fahrzeuge.

Renault-Gruppe erzielt fast 50% Anstieg beim Nettoergebnis

Das Betriebsergebnis wuchs um 15,9 Prozent auf 3,806 Milliarden Euro gegenüber 3,283 Milliarden Euro im Jahr 2016. Weitere 2,79 Milliarden Euro kamen von den verbundenen Unternehmen, insbesondere Nissan. Das Finanzergebnis lag mit 504 Millionen Euro im Minus (2016: minus 323 Millionen Euro). Der Rückgang resultiert im Wesentlichen aus negativen Effekten durch die Konsolidierung von Lada-Produzent Avtovaz in Höhe von minus 112 Millionen Euro. Die Steuerlast für den Konzern betrug im vergangenen Jahr rund 890 Millionen Euro. Das Nettoergebnis legte damit um 47,1 Prozent auf 5,21 Milliarden Euro zu.

In der Hauptversammlung wird die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 3,55 Euro je Aktie vorgeschlagen (2016: 3,15 Euro).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Harley-Davidson Livewire: E-Power aus Milwaukee

Harley-Davidson Livewire: E-Power aus Milwaukee

Restwertriesen: Wer wenig kostet verliert auch weniger Wert

Restwertriesen: Wer wenig kostet verliert auch weniger Wert

Audi A4 Limousine.

Audi A4: Seinen Vorgängern verdankt Audi den Quattro

zoom_photo