X-Track

Renault-Nutzfahrzeuge gehen ins Gelände
auto.de Bilder

Copyright: Renault

auto.de Bilder

Copyright: Renault

auto.de Bilder

Copyright: Renault

auto.de Bilder

Copyright: Renault

auto.de Bilder

Copyright: Renault

auto.de Bilder

Copyright: Renault

auto.de Bilder

Copyright: Renault

Renault wird seine leichten Nutzfahrzeuge geländetauglicher machen: Die Modelle Kangoo Rapid, Trafic und Master sind ab Herbst 2016 mit der so genannten X-Track-Technologie verfügbar. Die mechanische Differenzialsperre mit begrenztem Schlupf ist für häufige Fahrten auf matschigen und verschmutzten Straßen, Forstwegen sowie Großbaustellen gedacht. Sobald ein Rad die Haftung verliert, überträgt X-Track bis zu 25 Prozent des Motordrehmoments auf das Rad mit der besseren Bodenhaftung. Das System ist bei Kangoo Rapid und Trafic mit drei Zentimetern mehr Bodenfreiheit verbunden, beim Master sind es vier. Zum X-Track-Paket gehört außerdem ein Unterbodenschutz im Bereich der Ölwanne. Der Kangoo Rapid verfügt zusätzlich über eine Schutzplatte für Bremsleitungen und Kraftstoffbehälter. Zudem ist der Renault Master mit Hinterradantrieb auch als 4x4 mit zuschaltbarem Allrad von Oberaigner sowie Untersetzungsgetriebe erhältlich.

Zurück zur Übersicht

auto.de

Copyright: Renault

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo